Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Chancen und Risiken beim Einsatz künstlicher, biologisch wirksamer Beleuchtung in Arbeitsstätten

Bereits 16 Jahre sind vergangen, seit im menschlichen Auge ein neuer, blauempfindlicher Photorezeptor nachgewiesen werden konnte, der direkt mit der inneren Uhr des Menschen verbunden ist und damit das Potenzial besitzt Physiologie, Stimmung und Verhalten zu beeinflussen. Diese Erkenntnisse haben das Verständnis über die Bedeutung von Licht für die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit für immer verändert. Offen ist bislang, wie diese Erkenntnisse in Anwendungsempfehlungen übersetzt werden können. Vor diesem Hintergrund wird im vorliegenden Artikel der derzeitige Erkenntnisstand zu Chancen und Risiken künstlicher, biologisch wirksamer Beleuchtung zusammengetragen.

Bibliografische Angaben

J. Krüger:
Chancen und Risiken beim Einsatz künstlicher, biologisch wirksamer Beleuchtung in Arbeitsstätten. 
1. Auflage. Dortmund: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin 2017. 
(baua: Fokus)
Seiten 20, Projektnummer: F 2302, PDF-Datei, DOI: 10.21934/baua:fokus20170911

Artikel "Chancen und Risiken beim Einsatz künstlicher, biologisch wirksamer Beleuchtung in Arbeitsstätten" Herunterladen (PDF, 159 KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)

Forschungs­projekte

ProjektnummerF 2302 StatusAbgeschlossenes Projekt Beleuchtung von Arbeitsstätten: Folgenabschätzung von AmI-basierten Beleuchtungssystemen

Zur Projektbeschreibung : Beleuchtung von Arbeitsstätten: Folgenabschätzung von AmI-basierten Beleuchtungssystemen …