Navigation und Service

Vermeiden von Unfällen durch Stolpern, Umknicken und Fehltreten

Unfälle durch Stolpern, Umknicken und Fehltreten sind neben den Ausrutschunfällen ein Schwerpunkt. Die bisherige Präventionsarbeit war vor allem auf das Vermeiden des Ausrutschens gerichtet. Im vorliegenden Bericht wurden aus nationalen und internationalen Vorschriften und Regeln sowie der Fachliteratur Einflussfaktoren auf das Stolpern, Umknicken und Fehltreten erfasst, systematisiert und verallgemeinert, z. B. zu gefährlichen Erhöhungen/Vertiefungen, deren Wahrnehmbarkeit durch Beleuchtung, Sicherheitskennzeichnung, zur Schuhgestaltung bzw. -auswahl u. a.

Daraus abgeleitete Richtwerte werden für die Berücksichtigung in Gestaltungsregeln sowie für praktische Gestaltungslösungen von Tritt- und Standflächen vorgeschlagen. Abschließend werden Untersuchungsdefizite aufgezeigt und Vorschläge für Folgearbeiten unterbreitet.

Bibliografische Angaben

H. Fischer, B. Görner, M. Karl, Th. Mössner, H. Reyhl, M. Schatte, E. Tschöcke, B. Weißgerber:
Vermeiden von Unfällen durch Stolpern, Umknicken und Fehltreten. 
1. Auflage. Dortmund: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin 2008. 
ISBN: 978-3-88261-071-0, Seiten 65, Projektnummer: F 1641, Papier, PDF-Datei

Artikel "Vermeiden von Unfällen durch Stolpern, Umknicken und Fehltreten" Herunterladen (PDF, 4MB, Datei ist nicht barrierefrei)