Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

So kommt die Stressprävention voran

Die Beteiligung der Beschäftigten und ihrer Interessenvertretungen ist ein wichtiges Element im Arbeitsschutz, nicht nur auf nationaler Ebene. Welche Rolle sie im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung psychosozialer Belastungen einnehmen können wird in dem Artikel vertieft.

Der gesamte Artikel kann über die Internetseite des Journals "Gute Arbeit", Ausgabe 10/2016, S. 8-11 bezogen werden: "So kommt die Stressprävention voran" (ggfs. kostenpflichtig).

Bibliografische Angaben

H. Janetzke, M. Ertel:
So kommt die Stressprävention voran. 
in: Gute Arbeit, Ausgabe 10/2016 2016. Seiten 8-11, Projektnummer: F 2339

Forschungs­projekte

ProjektnummerF 2339 StatusAbgeschlossenes Projekt Gefährdungsbeurteilung psychosozialer Belastung in der EU: Handlungsrahmen, Strategien und Umsetzung auf betrieblicher Ebene - eine vergleichende europäische Untersuchung

Zur Projektbeschreibung : Gefährdungsbeurteilung psychosozialer Belastung in der EU: Handlungsrahmen, Strategien und Umsetzung auf betrieblicher Ebene - eine vergleichende europäische Untersuchung …