Navigation und Service

Vorschriften und Regeln zur Berücksichtigung psychischer Belastung in der Gefährdungsbeurteilung

Ergebnisse einer Bestandsaufnahme

Im Beitrag werden Ergebnisse einer Bestandsaufnahme von Vorschriften und Regeln zur Berücksichtigung psychischer Belastung in der Gefährdungsbeurteilung referiert. In die Bestandsaufnahme eingeschlossen wurden sowohl staatliche als auch DGUV-Vorschriften und -Regeln des Arbeitsschutzes. Die Bestandsaufnahme zeigt, dass die Berücksichtigung psychischer Belastung nicht nur im Arbeitsschutzgesetz, sondern mittlerweile auch in einer ganzen Reihe von weiteren Arbeitsschutzvorschriften und -regeln gefordert wird, explizit in der Arbeitsstättenverordnung, in der Betriebssicherheitsverordnung und in der Biostoffverordnung. Sie macht allerdings auch Lücken und Inkongruenzen deutlich, die einen Weiterentwicklungs- und Koordinierungsbedarf anzeigen. So mangelt es zum einen an Einheitlichkeit, insbesondere in Bezug auf die Definition und Verwendung zentraler Begriffe sowie in Bezug auf Anforderungen an die Gefährdungsermittlung und -beurteilung. Kritisch zu konstatieren ist zum anderen, dass Gefährdungen durch psychische Belastung, die mit Interaktions- und Emotionsarbeit und mit sozialen Beziehungen bei der Arbeit im Zusammenhang stehen, im Vorschriften- und Regelwerk bislang kaum reflektiert werden.

Dieser Artikel ist im Journal "sicher ist sicher", Volume 74, Nr. 1, S. 6-10 erschienen.

Bibliografische Angaben

D. Beck, C. Schöneich-Kühn:
Vorschriften und Regeln zur Berücksichtigung psychischer Belastung in der Gefährdungsbeurteilung. Ergebnisse einer Bestandsaufnahme
in: sicher ist sicher, Volume 74, Nr. 1 2023. Seiten 6-10, Projektnummer: F 2498, DOI: 10.37307/j.2199-7349.2023.01.04

Artikel "Vorschriften und Regeln zur Berücksichtigung psychischer Belastung in der Gefährdungsbeurteilung" Herunterladen (PDF, 433 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Forschungs­projekte

ProjektnummerF 2498 StatusLaufendes Projekt Berücksichtigung psychischer Belastung in der Gefährdungsbeurteilung. Grundlegende Überarbeitung und Neuauflage des BAuA-Fachbuchs

Zur Projektbeschreibung : Berücksichtigung psychischer Belastung in der Gefährdungsbeurteilung. Grundlegende Überarbeitung und Neuauflage des BAuA-Fachbuchs …

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK