Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Abgase von Dieselmotoren in Feuerwehrhäusern aus Sicht des Arbeitsschutzes

Schutzmaßnahmen sind auch bei Euro VI erforderlich

Auch wenn in der vergangenen Zeit die Maßnahmen zur Minderung der Dieselrußpartikel zu einer relevanten Verbesserung geführt haben, sind gleichzeitig die Konzentrationen der ausgestoßenen Stickoxide angestiegen. Die wirksamste Schutzmaßnahme und damit Stand der Technik ist die Absaugung direkt an der Quelle - auch bei modernen Motoren, welche die Abgasnorm Euro VI erfüllen. Der Beitrag stellt den aktuellen Stand dar.

Dieser Artikel ist im "Brandschutz/Deutsche Feuerwehr-Zeitung", Volume 72, Heft 6, S. 462-465 erschienen.

Bibliografische Angaben

R. Hebisch, T. Wolf:
Abgase von Dieselmotoren in Feuerwehrhäusern aus Sicht des Arbeitsschutzes. Schutzmaßnahmen sind auch bei Euro VI erforderlich
in: Brandschutz/Deutsche Feuerwehr-Zeitung, Volume 72, Heft 6 2018. Seiten 462-465, Projektnummer: F 2307

Artikel "Abgase von Dieselmotoren in Feuerwehrhäusern aus Sicht des Arbeitsschutzes" Herunterladen (PDF, 2MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Forschungs­projekte

ProjektnummerF 2307 StatusAbgeschlossenes Projekt Entwicklung und Validierung von spezifischen Schutzleitfäden zum Schutz vor Gefahrstoffen in Instandhaltungs- und Abstellbereichen für Kraftfahrzeuge

Zur Projektbeschreibung : Entwicklung und Validierung von spezifischen Schutzleitfäden zum Schutz vor Gefahrstoffen in Instandhaltungs- und Abstellbereichen für Kraftfahrzeuge …