Navigation und Service

Springe direkt zu:

Suche

Suchbegriff eingeben

Beteiligung der Praxis im Rahmen der Qualitätssicherung der Technischen Regeln für Gefahrstoffe

Möglichkeit der Stellungnahme zur Aktualisierung von Technischen Regeln des AGS bis zum 31. Dezember 2016

Mit dem Ziel der Qualitätssicherung werden durch den Ausschuss für Gefahrstoffe (AGS) Technische Regeln (TRGS) weiter entwickelt sowie regelmäßig überprüft und bei Bedarf überarbeitet. Dabei sollen auch Hinweise aus der Praxis berücksichtigt werden.

Haben Sie als Anwender Hinweise zu den nachfolgend genannten TRGS?

TRGS 528 Schweißtechnische Arbeiten
TRGS 559 Mineralischer Staub

(Die Überarbeitung der TRGS 559 erfolgt insbesondere in Hinblick auf den vom AGS beschlossenen Beurteilungsmaßstab zu Quarz (A-Staub) von 50 μg/m³. Auf die entsprechende Bekanntmachung der Erkenntnis zu Gefahrstoffen wird hingewiesen.
Branchen oder Unternehmen, die den Beurteilungsmaßstab auch nach wiederholter Durchführung der Gefährdungsbeurteilung nicht einhalten können, sollen Informationen (z. B. zu Tätigkeiten, getroffenen Schutzmaßnahmen und Expositionsniveaus) in die Erarbeitung der TRGS 559 einbringen)

Senden Sie bitte Anmerkungen oder Stellungnahmen möglichst bis 31. Dezember 2016 an:

Ansprechpartner 

Ausschuss für Gefahrstoffe (AGS)
Geschäftsführung
Fax 0231 9071-2611

Postanschrift

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
Postfach  17 02 02
44061 Dortmund