Navigation und Service

Springe direkt zu:

Suche

Suchbegriff eingeben

Manuelle Arbeit ohne Schaden

Grundsätze und Gefährdungsbeurteilung

Deckblatt der Broschüre "Manuelle Arbeit ohne Schaden"

Beschäftigte mit Tätigkeiten, die mit Fehlbelastungen der Hände und Arme einhergehen, leiden deutlich häufiger an Beschwerden und Erkrankungen im Hand-Arm- und Schulter-Nacken-Bereich als andere Beschäftigte. Problematisch bei manueller Arbeit (wie z. B. Montagetätigkeiten, Fließband arbeit) sind sich sehr häufig wiederholende Hand- oder Armbewegungen, hohe Aktionskräfte, das Arbeiten in ungünstigen Gelenkstellungen und insbesondere Kombinationen dieser Faktoren. Beispiele für die dadurch bedingten arbeitsbezogenen Erkrankungen sind das Karpaltunnelsyndrom, die Epikondylitis und die Sehnenscheidenentzündung.

Die "Leitmerkmalmethode zur Erfassung der Belastungen bei manuellen Arbeitsprozessen" (LMM MA) ermöglicht eine Beurteilung der Arbeitsbedingungen nach dem Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG). Mit der LMM MA können die repetitiven/anhaltenden Belastungen der Hände, Arme, Schultern und des Nackens durch überwiegend geringe Lastgewichte bzw. Aktionskräfte in Verbindung mit statischer Haltungsarbeit beurteilt werden.

Wie bei der "Leitmerkmalmethode zur Beurteilung von Heben, Halten, Tragen" und der "Leitmerkmalmethode zur Beurteilung von Ziehen, Schieben" ist auch bei der LMM MA die Durchführung ohne ergonomische Spezialkenntnisse und ohne aufwendige Berechnungen möglich. Alleinige Voraussetzung für die Anwendung sind ein sehr guter Kenntnisstand über die zu beurteilende Tätigkeit und etwas Übung in der Anwendung dieser Methode.

Diese Broschüre gibt eine ausführliche Hilfestellung bei der praktischen Anwendung. Anhand von Erläuterungen, Grafiken und Analogiebeispielen werden die Einordnung erleichtert und Fehlbeurteilungen weitgehend vermieden. Bei trotzdem verbleibenden Unsicherheiten sollte die Unterstützung von Ergonomen gesucht werden.

 
U. Steinberg, F. Liebers, A. Klußmann:
Manuelle Arbeit ohne Schaden. Grundsätze und Gefährdungsbeurteilung
4. Auflage. Dortmund: 2014. 
(Quartbroschüre: Allgemein)

ISBN: 978-3-88261-009-3, S. 48, Projektnummer: F 2195, Papier, PDF-Datei
Link zum Volltext (PDF-Datei, 5 MB)



Signaturen der BAuA-Bibliothek:
KH/16(4)

Artikelnummer: 1739

Online bestellen