Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Über den Ausschuss für Gefahrstoffe (AGS)

Zusammensetzung, Gremien, Arbeitsweise und Arbeitsprogramm des AGS

Zusammensetzung

Der AGS wurde vom BMAS für eine neue Amtszeit 2015 - 2018 neu berufen und hat zzt. 22 Mitglieder und Stellvertreter: je 5 Vertreter der Arbeitgeber und der Arbeit-nehmer, je 3 Vertreter der gesetzlichen Unfallversicherung und der Länderbehörden sowie 6 weitere Sachverständige. Sie bringen Fachwissen und Belange ihrer jeweiligen Gruppierung ein und arbeiten ehrenamtlich.

Vorsitzender des AGS ist Dr. Martin Kayser, BASF, stellvertretende Vorsitzende ist Annika Wörsdörfer, DGB.

Gremien und Arbeitsweise des AGS

Der Ausschuss für Gefahrstoffe arbeitet auf der Grundlage einer Geschäftsordnung und tagt zwei Mal pro Jahr, um Arbeitsergebnisse zu beraten und zu beschließen. Vorbereitet werden diese von Unterausschüssen (UA), bei denen wiederum Arbeitskreise (AK) eingerichtet sind:

  • UA I "Gefahrstoffmanagement"
    (Vorsitzende Dr. Ursula Vater, Regierungspräsidium Kassel),
  • UA II "Schutzmaßnahmen"
    (Vorsitzender Dr. Oswald Losert, BG Rohstoffe und chemische Industrie) und
  • UA III "Gefahrstoffbewertung"
    (Vorsitzende Dr. med. Gisela Stropp)

Ein Koordinierungskreis, der sich aus den AGS- bzw. UA-Vorsitzenden, sowie Vertretern des BMAS bildet, strukturiert die Arbeiten des AGS und der Unterausschüsse und organisiert die Abstimmung bzw. Zusammenarbeit mit anderen Gremien.
Das neue Arbeitsprogramm des AGS orientiert sich an den übertragenen Aufgaben, umfasst u.a. folgende Themen:

  • Nutzung der REACH-Informationen für den Arbeitsschutz,
  • Auswirkungen der CLP-Verordnung auf das Technische Regelwerk (TRGS),
  • Risikokommunikation und deren Einbindung in das Technische Regelwerk

und wird regelmäßig überprüft und aktualisiert.

Der AGS arbeitet eng mit den anderen Ausschüssen und Regel setzenden Gremien zusammen.

Downloads

Kontakt

AGS-Geschäftsführung

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin Postfach 17 02 02 44061 Dortmund
Telefon: 0231 9071-2457, -2293 Fax: 0231 9071-2611

Weitere Kontaktmöglichkeiten