Navigation und Service

Zusammenhang zwischen Berufsgruppenzugehörigkeit, psychosozialer Belastung am Arbeitsplatz und kardiovaskulären Risikofaktoren

Projektnummer: F 2054 Projektdurchführung: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Status: Abgeschlossenes Projekt

Projektbeschreibung:

Es soll anhand des Datensatzes der CARLA-Studie (durchgeführt von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) der Zusammenhang zwischen Berufsgruppenzugehörigkeit, psychosozialer und physikalischer Belastung am Arbeitsplatz und Indikatoren kardiovaskulärer Gesundheit (Blutdruck, Herzfrequenzvariabilität usw.) unter Berücksichtigung von Alter, Geschlecht und Sozialstatus untersucht werden.

Kontakt

Fachgruppe 3.1 "Prävention arbeitsbedingter Erkrankungen"

Service-Telefon: 0231 9071-2071 Fax: 0231 9071-2070

HinweisCookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, möchten wir - Ihr Einverständnis vorausgesetzt - für die Webanalyse Cookies verwenden. Sie können diese Entscheidung jederzeit in unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

OK