Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

TRBA 462 Einstufung von Viren in Risikogruppen

Technische Regel für Biologische Arbeitsstoffe

Ausgabe: April 2012
GMBl. Nr. 15-20 vom 25. April 2012, S. 299-372
1. Änderung: GMBl. Nr. 29 vom 21. Juli 2015, S. 577
2. Änderung: GMBl. Nr. 23 vom 22. Juni 2016, S. 454
3. Änderung: GMBl. Nr. 10-11 vom 31. März 2017, S. 206
4. Änderung: GMBl. Nr. 15 vom 2. Mai 2018, S. 265
5. Änderung: GMBl. Nr. 30 vom 3. Juli 2018, S. 594

Hinweis: In der 1. Änderung wurden die Hantaviren Khabarovsk und Topografov von Risikogruppe 3 in Risikogruppe 2 herabgestuft (siehe Beschluss 9/2015 des ABAS). Die Einstufungsliste der TRBA 462 wurde um die Viren Humanes Coronavirus EMC (MERS-CoV), Influenza-A-Virus (H5N8) und Influenza-A-Virus (H7N9) ergänzt.
In der 2. Änderung wurde die Herabstufung des Virus der Lymphozytären Choriomeningitis in Risikogruppe 2 mit der Kennzeichnung "Z" bekannt gegeben (siehe Beschluss 16/2015 des ABAS). Darüber hinaus wurde die Einstufung des Virus des Severe Fever with Thrombocytopenia Syndrome (SFTSV) in Risikogruppe mit der Kennzeichnung "Z" ergänzt (siehe Beschluss 18/2015 des ABAS).
In der 3. Änderung wurde die Höherstufung des Kunjinvirus von Risikogruppe 2 in Risikogruppe 3 bekannt gegeben (siehe Begründungspapier unten).
Mit der 4. Änderung wurde die Herabstufung des Hepatitis-E-Virus von Risikogruppe 3(**) in Risikogruppe 2 bekannt gegeben (siehe Begründungspapier unten).
Mit der 5. Änderung wurde die Höherstufung des Poliovirus Serotyp 2 in Risikogruppe 3 bekannt gegeben.

Downloads