Navigation und Service

Ambient Intelligence (AmI) - Neue Technologien für den Arbeitsschutz

Seit 2010 gehört das Themenfeld der neuen Informations- und Kommunikationstechnologien (I & K) in der Arbeitsumgebung (Ambient Intelligence - AmI) zu den prioritären Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkten der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA).

Sie hat damit den Forschungsbedarf aufgegriffen, der im Zukunftsreport "Arbeiten in der Zukunft - Strukturen und Trends der Industriearbeit" des Büros für Technikfolgenabschätzung im Deutschen Bundestag (TAB) für die beiden Schlüsseltechnologien "Bio- und Nanotechnologie" und "Ambient Intelligence" aufgezeigt wurde und ihn aus der Perspektive des Arbeitsschutzes und der Arbeitsmedizin weiterentwickelt. Schwerpunkt der Forschung in der BAuA ist, die Folgenabschätzungen zu Chancen und Risiken neuer I & K-Technologien in der Arbeitsumgebung sowie ihrer Auswirkungen auf Arbeitssysteme.

Der gesamte Artikel kann über die Internetseite des Journals "sicher ist sicher", Ausgabe 1/2014, S. 7-8 bezogen werden: "Ambient Intelligence (AmI) - Neue Technologien für den Arbeitsschutz" (ggfs. kostenpflichtig).

Bibliografische Angaben

A. Windel:
Ambient Intelligence (AmI) - Neue Technologien für den Arbeitsschutz. 
in: sicher ist sicher, Ausgabe 1/2014 2014. Seiten 7-8