Navigation und Service

Datensatz der Datenbank "Gefährliche Produkte in Deutschland"

Polotransz Schutzmaske

Datum der Meldung:
11.05.2022

Angaben zum Produkt

Produktkategorie:
Schutzausrüstung

Produktbezeichnung:
Schutzmaske

Herstellername:
Polotransz

Markenname:
Polotransz

Modellbezeichnung:
FFP2 eldobható szájmaszk / DISPOSABLE FFP2 FACE MASK Type / number of model: BR1MSK-01 BRMSK-01 Barcode: 8683036260000

Produktbeschreibung:
Weiße Einweg-Filtermaske für die Atemwege, mit elastischen Ohrbändern und einem Nasenstreifen, mit der Aufschrift "FFP2" und der CE-Kennzeichnung auf der Seite. Beschreibung der Verpackung Das Produkt wird in einem Zellophanbeutel verkauft und in einer Pappschachtel mit der Aufschrift FFP2, einem Verweis auf die europäische Norm EN 149 und der CE-Kennzeichnung verpackt.

Herkunftsland:
Türkei

Sicherheitsinformationen

EU-RAPEX

RAPEX-Nr.:
A12/00721/22

RAPEX Meldung:
Angeordnete Maßnahme - Verbot, ein Produkt auf dem Markt bereitzustellen, und Begleitmaßnahmen

Das Partikel-/Filterrückhaltevermögen des Materials ist unzureichend (Messwerte: bis zu 76 %). Folglich erfüllt das Produkt nicht die Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen; daher kann es, selbst wenn es mit anderen empfohlenen Maßnahmen kombiniert wird, nicht richtig schützen.
Das Produkt entspricht weder der Verordnung über persönliche Schutzausrüstungen noch der europäischen Norm EN 149.

Disclaimer:
Allgemeiner Hinweis: Die rechtliche Grundlage für die Veröffentlichung der RAPEX-Meldungen ist Art. 16 der Richtlinie 2001/95/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. Dezember 2001 über die allgemeine Produktsicherheit. Urheber der Veröffentlichung ist die EU-Kommission. Urheber der Meldungen an sich sind die jeweils zuständigen Marktüberwachungsbehörden in der EU. In Deutschland sind dies die zuständigen Marktüberwachungsbehörden der einzelnen Bundesländer. Die BAuA macht sich weder die Inhalte zu eigen, noch haftet sie für die Richtigkeit der dort gemachten Angaben. Ausschlaggebend sind einzig und allein die auf der Webseite der Kommission gemachten Angaben.

Verlinkung zu RAPEX Weekly Overview:
https://ec.europa.eu/safety-gate-alerts/screen/webReport/alertDetail/10006097

RAPEX

RAPEX-Nr.:
A12/00721/22

RAPEX Meldung:
Angeordnete Maßnahme - Verbot, ein Produkt auf dem Markt bereitzustellen, und Begleitmaßnahmen

Das Partikel-/Filterrückhaltevermögen des Materials ist unzureichend (Messwerte: bis zu 76 %). Folglich erfüllt das Produkt nicht die Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen; daher kann es, selbst wenn es mit anderen empfohlenen Maßnahmen kombiniert wird, nicht richtig schützen.
Das Produkt entspricht weder der Verordnung über persönliche Schutzausrüstungen noch der europäischen Norm EN 149.

Disclaimer:
Allgemeiner Hinweis: Die rechtliche Grundlage für die Veröffentlichung der RAPEX-Meldungen ist Art. 16 der Richtlinie 2001/95/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. Dezember 2001 über die allgemeine Produktsicherheit. Urheber der Veröffentlichung ist die EU-Kommission. Urheber der Meldungen an sich sind die jeweils zuständigen Marktüberwachungsbehörden in der EU. In Deutschland sind dies die zuständigen Marktüberwachungsbehörden der einzelnen Bundesländer. Die BAuA macht sich weder die Inhalte zu eigen, noch haftet sie für die Richtigkeit der dort gemachten Angaben. Ausschlaggebend sind einzig und allein die auf der Webseite der Kommission gemachten Angaben.

Verlinkung zu RAPEX Weekly Overview:
https://ec.europa.eu/safety-gate-alerts/screen/webReport/alertDetail/10006097

Bilder

[Produkt-ID: 20262]

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK