Navigation und Service

Bewertungsstelle für Arbeitsschutz im Umgang mit Bioziden

Schutz der Beschäftigten im Umgang mit Bioziden

Das Chemikaliengesetz benennt die BAuA als Bewertungsstelle für Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten zur Umsetzung der Biozid-Verordnung (EU) Nr. 528/2012.

Die Biozid-Verordnung (EU) Nr. 528/2012 regelt die Bereitstellung von Biozidprodukten auf dem europäischen Markt und deren Verwendung. Sie sieht ein zweistufiges Verfahren vor, in dem zunächst biozide Wirkstoffe in eine Positivliste aufgenommen werden und anschließend Anträge auf Zulassung von Biozidprodukten mit Wirkstoffen aus dieser Positivliste gestellt werden müssen.

Bei der BAuA kümmert sich darum der Fachbereich 4. Er übernimmt folgende Aufgaben:

  • Beantworten von Anfragen im REACH-CLP-Biozid Helpdesk
  • Bewerten von Exposition, Risiken und Arbeitsschutzmaßnahmen
  • Formulieren von Anwendungsbestimmungen zum Schutz von Arbeitnehmern
  • Kennzeichnung nach der Verordnung zur Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Chemikalien (CLP)
  • Spezielle Kennzeichnung nach Biozid-Verordnung

Zum Thema

Biozide

Biozidprodukte sind hilfreich beim Bekämpfen von Schadorganismen.

Mehr erfahren : Die Biozid-Verordnung …

Biozidkennzeichnung

Worauf bei Etikett, Sicherheitsdatenblatt und Werbung zu achten ist.

Mehr erfahren : Gefahrstoffinformationen für Biozidprodukte …

Mikrobielle Schädlingsbekämpfung

Biostoffe können den Bedarf an chemischen Schädlingsbekämpfungsmitteln verringern

Mehr erfahren : Schädlingsbekämpfung mit mikrobiellen Bioziden …

Links