Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Was muss ich überprüfen?

Durch regelmäßige Prüfungen gewährleisten Sie die erfolgreiche Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung. Gehen Sie bei der Überprüfung in 3 Schritten vor:

  1. Durchführungskontrolle
    Kontrollieren Sie, ob die festgelegten Maßnahmen von den Beauftragten termingerecht durchgeführt wurden.
  2. Wirksamkeitskontrolle
    Prüfen Sie, ob das geforderte Ziel erreicht und die Gefährdung auch wirklich beseitigt wurde. Neben einem formellen Bestätigungsvermerk zur Einhaltung des gestellten Termins in die Dokumentation muss die Wirksamkeit der Maßnahme kontrolliert werden (zum Beispiel durch Nachmessungen). Überprüfen Sie, ob durch die Maßnahmen eventuell neue oder andere Gefährdungen entstanden sind.
  3. Erhaltungskontrolle
    Prüfen Sie, ob der eingetretene Zustand erhalten bleibt oder ob gegebenenfalls weitere Maßnahmen notwendig werden.

Zur Überprüfung muss ein dafür Verantwortlicher festgelegt werden. Halten Sie das Ergebnis der Prüfung schriftlich fest, siehe Beispiel der Arbeitsschutzverwaltung Nordrhein-Westfalen Überprüfen der Wirksamkeit der Maßnahmen (PDF, 179KB).