Navigation und Service

Art der Gefährdungen und deren Wirkungen

Sturzgefährdungen auf der Ebene können unterschieden werden in Gefährdungen durch:

  • Ausrutschen
  • Stolpern
  • Umknicken
  • Fehltreten

Ursachen für Rutschgefährdungen

Rutschgefährdungen bestehen unter anderem auf

  • rutschige Trittflächen (Flächen mit öligen, fettigen, schmierigen Verschmutzungen, wie Speiseresten, Ölen, Fetten, Pflanzenabfällen und anderen),
  • nassen Trittflächen (stauende Nässe durch fehlende Abflussmöglichkeiten),
  • glatten Trittflächen (geschliffene, mit Pflegemitteln polierte Flächen), unter anderem auf Treppenstufen und Stufenkanten,
  • Flächen mit witterungsbedingter Glätte (Eis, Schnee),
  • losen Ablagerungen auf Trittflächen (Laub, körniges Material, Staub),
  • losen Belägen auf Trittflächen (Teppiche, Bleche, Roste),
  • wechselndem Belag auf Trittflächen mit unterschiedlichem Gleitreibungswiderstand,
  • zu großer Unterschied des Gleitreibungswiderstandes von Treppenstufe und Stufenkante,
  • Trittflächen mit Neigung/Steigung (Auffahrrampen, Laufstege und andere).

Ursachen für Stolpern, Umknicken, Fehltreten

Gefährdungen durch Stolpern, Umknicken oder Fehltreten entstehen durch

  • Unebenheiten der Fläche (Stufungen, Schrägen/Welligkeit, Öffnungen/Vertiefungen),
  • Gelöste, hochstehende Belagränder oder Stufenkantenprofile,
  • Fußangeln, die Fußspitze oder Fuß erfassen (zum Beispiel Spanndraht),
  • herumliegende Gegenstände,
  • unzureichende Form und Größe der Auftrittsfläche,
  • unzureichende Tragfähigkeit der Trittfläche.