Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Art der Gefährdungen und deren Wirkungen

Abstürze entstehen durch

  • Zusammenbrechen oder Durchbrechen eines hoch gelegenen Standplatzes (unzureichende Tragfähigkeit);
    dies kann ausgelöst werden durch

    • das Einwirken zu großer Kräfte, zum Beispiel Überlastung durch Personen und/oder Gegenstände (Werkzeuge, Material), Sturm, Kollision mit Kranen oder Baumaschinen,
    • Materialversagen, zum Beispiel durch unzureichende Dimensionierung der Gesamtkonstruktion oder einzelner Teile (z. B. nicht durchtrittsichere Bauteile), durch Verschleiß oder Korrosion.
  • Umkippen, Wegrutschen oder Wegrollen eines hoch gelegenen Standplatzes (unzureichende Standfestigkeit);
    Beispiele sind:

    • Umkippen eines Gerüsts
    • Wegrutschen einer Leiter
    • Wegrollen einer fahrbaren Arbeitsbühne
    • Verrutschen einer Abdeckung über einer Bodenöffnung
  • Fallen, Kippen oder Rutschen einer Person über eine beziehungsweise von einer Absturzkante (sicherheitstechnische Einrichtungen fehlen oder werden nicht wirksam);
    der Absturz kann zum Beispiel ausgelöst werden durch

    • zu weites Hinauslehnen,
    • Angestoßen werden,
    • Stolpern, Ausrutschen,
    • fehlende Wahrnehmung einer Absturzkante,
    • Gesundheitsstörung.

Unfallbegünstigend können die auszuführenden Tätigkeiten sowie das Arbeitsumfeld wirken, zum Beispiel durch Zwangshaltungen, Heben und Tragen schwerer Lasten, Witterung oder unzureichende Sichtverhältnisse.