Navigation und Service

Welche über den Arbeitsschutz hinausgehenden Maßnahmen sind empfehlenswert?

Psychosoziale Risiken für die Gesundheit der Beschäftigten resultieren nicht nur aus den pandemie-bedingten Veränderungen der Arbeitsbedingungen, sondern auch aus veränderten Anforderungen an die Alltagsbewältigung außerhalb der Erwerbsarbeit. Exemplarisch zu nennen sind erhöhte An-forderungen an die Betreuung von Kindern und Angehörigen, Ängste vor einer Infektion und Erkrankung sowie der Umgang mit den Einschränkungen sozialer Kontakte bis hin zum Umgang mit den Folgen von sozialer Isolation und Quarantänemaßnahmen.

Der Betrieb ist ein Ort, an dem die Beschäftigten die Möglichkeit haben sollten, ihre Ängste und Belastungen anzusprechen und Unterstützung, Mitgefühl und Wertschätzung zu erfahren. Im Interesse des Gesundheitsschutzes ist es empfehlenswert, die diesbezüglichen Möglichkeiten im Betrieb systematisch zu entwickeln und zu nutzen.

Zu fördern sind insbesondere:

  • eine unterstützende/empathische Führung, die auch den pandemiebedingten Sorgen und Zusatzbelastungen der Beschäftigten Rechnung trägt, die sie etwa durch erhöhte Anforderungen an die Betreuung von Kindern oder infolge der Einschränkung sozialer Kontakte haben;
  • Möglichkeiten zur Thematisierung von Sorgen und Problemen der Arbeits- und Alltagsbewältigung, z. B. im Rahmen betrieblicher Sozialberatung, Employee-Assistance-Programmen (EAP) oder in Team- und Mitarbeitergesprächen;
  • die Aufbereitung und Vermittlung von profunden Informationen über Infektionsrisiken und Schutzmöglichkeiten, z. B. im Intranet, in Betriebszeitungen und Newslettern oder in betrieblichen Informationsveranstaltungen und Beratungsangeboten.

Handlungshilfen:
DGUV Fachbereich Gesundheit im Betrieb, Sachgebiet Psyche und Gesundheit in der Arbeitswelt. Psychische Belastung und Beanspruchung von Beschäftigten während der Coronavirus-Pandemie (FBGIB-005)

Dragano N, Diebig M, Faller G, Honings A, Hoven H, Lang J, Loerbroks A, Lunau T. Management psychischer Arbeitsbelastungen während der COVID-19 Pandemie.2021, Bremen: Kompetenznetz Public Health COVID-19 (PDF, 488 KB)

Weitere Informationen:
Allgemeine Informationen zu psychischer Belastung im Rahmen der „Offensive Psychische Gesundheit“ finden Sie hier:
zu "Pausen und Erholung"
zu "Führung und Zusammenarbeit"

Stand: 08.07.2021

FAQ-Nr.: 0073

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK