Navigation und Service

Was ist zu beachten, wenn bei Beschäftigten eine Erkrankung auftritt?

Wird eine Infektion in der Belegschaft bekannt, muss entsprechend der Vorgaben des Infektionsschutzgesetzes gehandelt werden. Darüber hinaus ist es wichtig zu prüfen, ob die betrieblichen Infektionsschutzmaßnahmen ausreichen oder eine Anpassung erfolgen müssen. Ein besonderes Augenmerk sollte auf das betroffene Team und die frühzeitige Vorbereitung der Rückkehr der mit SARS-CoV-2 infizierten Beschäftigten gelegt werden:

  • Bei positiver Testung von Beschäftigten auf SARS-CoV-2 entscheidet das Gesundheitsamt, welche Kontaktpersonen zusätzlich in Quarantäne müssen; in Abhängigkeit von der konkreten Situation vor Ort kann es notwendig sein, dass die positiv Getesteten ihre Kontaktpersonen selbst möglichst schnell informieren
  • Für die Arbeitsplätze und die Arbeitsmittel der Erkrankten gelten die Regelungen zur Reinigung und Desinfektion von Oberflächen - sind die Reinigungsmaßnahmen sachkundig durchgeführt, können andere Beschäftigte an den Arbeitsplätzen und mit den Arbeitsmitteln Tätigkeiten ausüben, ohne ein höheres Infektionsrisiko befürchten zu müssen
  • Im Betrieb gilt es, die Identität der erkrankten Beschäftigten soweit es geht vertraulich zu behandeln; bei vorhandenen Stigmatisierungstendenzen stehen die Führungskräfte und betrieblichen Verantwortlichen in der Pflicht, dem entgegenzuwirken und gefährdete Personen zu schützen
  • Über den Zeitpunkt der Rückkehr von Beschäftigten an den Arbeitsplatz nach einer durchlaufenen Infektion entscheiden die Gesundheitsämter oder die behandelnden Ärzte
  • Grundsätzlich ist es sinnvoll, mit den erkrankten Mitarbeitenden - sofern möglich und gewünscht - auch während der Abwesenheitsphase in Kontakt zu bleiben, um im Vorfeld der Rückkehr zu klären, welche Unterstützung benötigt wird
  • Mögliche Ängste und Bedenken des Teams gegenüber der erkrankten Kollegin bzw. dem erkrankten Kollegen sollten im Vorfeld der Rückkehr begegnet werden durch Gespräche und Informationen darüber, dass von Genesenen z. B. keine erhöhte Ansteckungsgefahr ausgeht

Literatur:
SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel

Stand: 02.12.2020

FAQ-Nr.: 0037

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK