Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Was ist der Inhalt der Unterlage für spätere Arbeiten an der baulichen Anlage?

Gliederung, Umfang und Inhalt der Unterlage werden in der BaustellV selbst nicht festgelegt.

Es wird empfohlen, sich bei der Zusammenstellung an den in der Regel zum Arbeitsschutz auf Baustellen (RAB) 32 beschriebenen Inhalten zu orientieren.

Danach soll die Unterlage folgende erforderliche Angaben

  • Teil der baulichen Anlage,
  • Art der Arbeit,
  • mögliche Gefährdungen,
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutzvorkehrungen enthalten.

Zusätzlich können weitere Angaben aufgenommen werden, die zum Beispiel dem Bauherrn weitere Hinweise zu den späteren Arbeiten geben und den Unternehmern, die mit den späteren Arbeiten beauftragt werden, die Durchführung dieser Arbeiten erleichtern.