Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Für welche Bauvorhaben ist ein Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan (SiGePlan) zu erstellen?

Gemäß § 2 Abs. 3 BaustellV ist ein Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan zu erstellen, wenn

  • auf einer Baustelle Beschäftigte mehrerer Arbeitgeber tätig werden, eine Vorankündigung zu übermitteln ist
    oder
  • auf einer Baustelle Beschäftigte mehrerer Arbeitgeber tätig werden, besonders gefährliche Arbeiten nach Anhang II BaustellV ausgeführt werden.

Der Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan ist vor Einrichtung der Baustelle zu erarbeiten.

Eine Übersicht unter Ziffer 2 Regel zum Arbeitsschutz auf Baustellen (RAB) 31 "Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan" veranschaulicht, wann ein SiGePlanerforderlich ist.