Navigation und Service

Muss beim Bau des eigenen Einfamilienhauses ein Koordinator nach Baustellenverordnung tätig werden, z. B. wenn der Bau mit Nachbarschaftshilfe erfolgt?

Nach § 3 BaustellV ist, wenn Beschäftigte mehrerer Arbeitgeber (gleichzeitig oder nacheinander) tätig werden, ein geeigneter Koordinator zu bestellen.

Sofern das Haus ausschließlich in Eigenleistung gebaut bzw. nur ein Arbeitgeber mit allen Bauleistungen beauftragt wird, muss kein Koordinator bestellt werden.

Werden jedoch Beschäftigte mehrerer Arbeitgeber auf der Baustelle tätig, ist ein Koordinator zu bestellen. Dies ist auch erforderlich, wenn das beauftragte Unternehmen Sub-Unternehmen einsetzt.

Die Aufgaben des Koordinators können z. B. auch der Entwurfsverfasser oder der Bauleiter übernehmen, sofern sie über die erforderliche Qualifikation verfügen.