Navigation und Service

Wie heiß darf das Wasser an Wasch- und Duschplätzen sein?

Das Wasser an Wasch- und Duschplätzen darf eine maximale Temperatur von +43 °C haben. Das dient dem Schutz der Beschäftigten und soll Verbrennungen der Haut vermeiden. Eine höhere Temperatur im Warmwassersystem vor der Mischbatterie ist jedoch notwendig, um die Bildung von krankheitserregenden Keimen (insbesondere Legionellen) zu vermeiden. Durch entsprechende technische Lösungen, z. B. Temperaturbegrenzer im direkten Zulauf zur Zapfstelle oder Thermostat (mit Begrenzung auf +43 °C), kann eine sichere Nutzung an der Zapfstelle realisiert werden.

HinweisCookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, möchten wir - Ihr Einverständnis vorausgesetzt - für die Webanalyse Cookies verwenden. Sie können diese Entscheidung jederzeit in unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Erlauben