Navigation und Service

Informations- und Beratungsstellen zur Produktsicherheit

Sichere Produkte erfolgreich in den europäischen Binnenmarkt einbringen

Als Hersteller, Bevollmächtigter, Importeur oder Händler von Produkten müssen Sie zahlreiche Richtlinien, Verordnungen, Regelungen und Verfahrenswege beachten. Eine nicht immer leichte Aufgabe, bei der wir Sie gerne unterstützen.

Ausschließlich sichere Produkte in den europäischen Binnenmarkt einzubringen, ist mit einem gewissen Aufwand verbunden. Hier stellen wir Ihnen Informations- und Beratungsstellen vor, die Ihnen bei Fragen rund um Ihr Produkt mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Behördensuche im ICSMS

Bei Fragen zu den Voraussetzungen für das Bereitstellen eines Produkts hilft der Service "Behördensuche" des internetgestützten Informations- und Kommunikationssystems zur europaweiten Marktüberwachung von technischen Produkten (ICSMS). Die "Behördensuche" ist eine Informationsplattform für Verbraucher, Wirtschaft und Behörden.

Wenn Sie die Postleitzahl und den Mitgliedstaat (gilt für Deutschland und weitere Mitgliedstaaten) in die Suchmaske eingeben, finden Sie alle Behörden, die für den Bereich Produktsicherheit in Ihrer oder der gewünschten Region zuständig sind. Wenn Sie darüber hinaus auswählen, unter welche europäische oder nationale Richtlinie, Verordnung etc. Ihr Produkt fällt bzw. fallen könnte, zeigt Ihnen das System die zuständige Behörde mit Anschrift, E-Mail-Adresse, Website und Zuständigkeitsbereich.

ICSMS Behördensuche

Kompetenznetzwerk Moderne Arbeit

Das Kompetenznetzwerk Moderne Arbeit (KomNet) unterstützt Betriebe, Beschäftigte, Betriebsräte und alle Ratsuchenden bei Fragestellungen rund um die Themen Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit sowie Verbraucherschutz. KomNet ist ein Service-Netzwerk von über 100 Fachorganisationen aus öffentlichen Institutionen, Verbänden, Wissenschafts- und Beratungseinrichtungen. Somit bietet KomNet das Fachwissen und die Erfahrung von Hunderten ausgewiesener Expertinnen und Experten.

Sie haben die Möglichkeit, selbstständig in der KomNet-Wissensdatenbank zu recherchieren. Wer hier nicht fündig wird, kann sich auch direkt per E-Mail oder Telefon an die Expertinnen und Experten wenden.
KomNet - "Sichere Produkte"

Label online

In Sachen Sicherheit verlassen sich viele Verbraucherinnen und Verbraucher auf Prüfzeichen oder -siegel. Aber wer weiß schon genau, wer oder was sich hinter den Prüfzeichen verbirgt? Zuverlässige Informationen und konkrete Bewertungen finden Sie bei label-online.de. Dieses mit mehreren Hundert Eintragungen größte Label-Portal Europas wird von der VERBRAUCHER INITIATIVE e. V., dem Bundesverband kritischer Verbraucherinnen und Verbraucher, getragen und vom Ministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) gefördert.

Als Label werden in diesem Kontext die unterschiedlichsten Wort- und Bildzeichen bezeichnet, die auf einem Produkt oder seiner Verpackung angebracht sind. Das können beispielsweise Eigenmarken, Gütezeichen, Prüfzeichen, Regionalzeichen, Test-Label oder auch Umweltzeichen sein. Label sollen auf besondere Qualitäten von Produkten und Dienstleistungen, z. B. auch im Bereich Sicherheit und Gesundheit, hinweisen.
Label online

DIN-Verbraucherrat

Produkte und Dienstleistungen nehmen täglich Einfluss auf das Leben von Verbraucherinnen und Verbrauchern. Deshalb sollten sie mitbestimmen, wenn für die Sicherheit und Qualität von Produkten und Dienstleistungen normative Festlegungen erarbeitet werden.

Diese Aufgabe nimmt in Deutschland der DIN-Verbraucherrat (VR) wahr, der sich als Interessenvertreter der nichtgewerblichen Endverbraucherinnen und Endverbraucher in den Normungsgremien versteht. Auf den Internetseiten des DIN VR haben Sie die Möglichkeit, sich z. B. über den Stand der Normung von Gebrauchsgütern oder Möglichkeiten zur Vertretung von Verbraucherinteressen in der Normung zu informieren.
DIN-Verbraucherrat

Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN)

Die Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN) beobachtet die Normungsarbeit und bringt sich in die Belange des Arbeitsschutzes ein. Beteiligt sind die Sozialpartner, der Staat, die gesetzliche Unfallversicherung und das DIN. Die KAN bündelt die Interessen aus Sicht des Arbeitsschutzes und bringt sie als Stellungnahmen in Normungsvorhaben ein. Dabei ist die KAN Normungsgremium, denn sie erteilt lediglich Empfehlungen.

Auf der Internetseite der KAN finden Sie Informationen über die Aktivitäten der Kommission, beispielsweise im Bereich der allgemeinen Produktsicherheit und der Sicherheit von Bauprodukten, Druckgeräten, Maschinen oder persönlicher Schutzausrüstung. Zudem erklärt die KAN, wie Normen entstehen und wie Sie bestimmte Normen schnell finden können.
KAN

EUROSHNET

EUROSHNET ist eine englischsprachige Kommunikationsplattform, die bereits von mehreren Hundert europäischen Arbeitsschutzexperten bzw. -institutionen als Informationsbörse und Diskussionsforum genutzt wird.

Im Mittelpunkt stehen europäische und internationale Arbeitsschutzthemen aus den Bereichen Normung, Prüfung und Zertifizierung sowie damit verbundene Forschung. Zum Beispiel zur Sicherheit von Maschinen, persönlicher Schutzausrüstung oder chemischen Gefährdungen. Kern des Netzwerks sind die thematisch gegliederten Internetforen, die Fachleute nutzen können, um Informationen rund um das Thema Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz abzurufen, zu verbreiten oder zu diskutieren.
EUROSHNET

Produktinfostellen

Die Verordnung (EG) Nr. 764/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Festlegung von Verfahren im Zusammenhang mit der Anwendung bestimmter nationaler technischer Vorschriften für Produkte, die in einem anderen Mitgliedstaat rechtmäßig in den Verkehr gebracht wurden, sieht die Einrichtung von sogenannten Produktinfostellen vor.

Ihre Aufgabe besteht darin, Informationen über Produkte bereitzustellen, für die europaweit bisher keine einheitlichen Regelungen getroffen wurden. Hierzu gehören insbesondere Informationen über geltende nationale Produktvorschriften und die sich daraus ergebenden Anforderungen für Produkte ohne Harmonisierungsvorschrift.

In Deutschland werden Produktinformationen zu Lebensmitteln, Landwirtschafts- und Fischereiprodukten sowie Bedarfsgegenständen von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) erteilt. Anfragen zu allen übrigen Produkten nimmt die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) entgegen.

Produktinfostelle bei der Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung (BAM)

Produktinfostelle bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Produktinfostellen der EU-Mitgliedstaaten

Liste der Produkte ohne Harmonisierungsvorschriften gemäß Artikel 12 Abs. 4 der Verordnung Nr. 764/2008/EG