Navigation und Service

BAuA lädt zur "Woche der Personalarbeit" ein

Fachtagung zeigt Wege zur erfolgreichen Beratung und systematischen Personalarbeit

Ausgabe 06/22
Datum 29. März 2022

Dortmund - Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) lädt vom 25. bis zum 29. April 2022 zur "Woche der Personalarbeit" ein. Auch in diesem Jahr findet die Veranstaltung als Online-Format statt. Im Mittelpunkt der Fachtagung steht die Vermittlung von Handlungshilfen und Gestaltungsleitfäden, die Beratende und Akteure in der Personalarbeit helfen sollen, den Wandel der Arbeitswelt zu gestalten.

Die Veranstaltung bietet ein Austauschforum von betrieblicher Praxis und anwendungsorientierter Forschung. An fünf Tagen halten Expertinnen und Experten verschiedene Fachvorträge, ergänzt durch Praxisbeispiele und Workshops zu neuen und bewährten Instrumenten der systematischen Personalarbeit. So werden Gestaltungsleitfäden, die im Rahmen von Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der BAuA sowie in Projekte der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) entstanden sind, durch Beispiele anschaulich dargestellt. Im Mittelpunkt stehen die wechselnden Schwerpunktthemen Personalentwicklung und Lernen, Gesundheit, Führung und Wandel der Arbeit, Arbeitszeit und Digitalisierung.

Die Veranstaltung richtet sich an freie und interne Beraterinnen und Berater, Personalerinnen und Personaler, Führungskräfte, Interessensvertretungen und betriebliche Ansprechpartner in den Bereichen Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement, die ihr Wissen erweitern und mit den Entwicklern der Handlungshilfen sowie mit Kolleginnen und Kollegen in den Austausch treten wollen.

Für die "Woche der Personalarbeit" erhebt die BAuA keine Teilnahmegebühr. Interessierte können ein "Wochenticket" ziehen und sich für einzelne Vorträge und Workshops registrieren, um einen persönlichen Veranstaltungsplan zu erstellen. Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich. Weitere Informationen, das detaillierte Programm sowie die elektronische Anmeldung gibt es im Internet unter www.woche-der-personalarbeit.de.

Forschung für Arbeit und Gesundheit

Die BAuA ist eine Ressortforschungseinrichtung im Geschäftsbereich des BMAS. Sie betreibt Forschung, berät die Politik und fördert den Wissenstransfer im Themenfeld Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Zudem erfüllt die Einrichtung hoheitliche Aufgaben im Chemikalienrecht und bei der Produktsicherheit. An den Standorten Dortmund, Berlin und Dresden arbeiten über 750 Beschäftigte.

Kontakt

So erreichen Sie uns:

Lea Deimel

Telefon: 0231 9071-2562 Fax: 0231 9071-2362

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK