Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Gruppe 5.3 Biozidverfahren, Prüfung von Wirkstoffen und Wirksamkeit

Das Chemikaliengesetz benennt die Bundesstelle für Chemikalien (BfC) an der BAuA als Zulassungsstelle für Biozide. Im Zuge der Umsetzung der Verordnung (EU) Nr. 528/2012 regelt sie die Zulassung und Bereitstellung von Biozidprodukten auf dem Markt.

Die Aufgaben der Fachgruppe 5.3 im Biozidverfahren bestehen im Einzelnen aus:

  • Konzeption und Koordination des Genehmigungsverfahrens von Biozid-Wirkstoffen
  • Bearbeitung von Anträgen zur Aufnahme biozider Wirkstoffe in die Unionsliste genehmigter Wirkstoffe im Rahmen der Biozid-Verordnung
  • Konzeption, Koordination und Durchführung der Wirksamkeitsbewertung von Wirkstoffen und Biozid-Produkten für die vorgesehene Verwendung und Entwicklung von Prüfstrategien und Bewertungsmaßstäben ggf. unter Beteiligung anderer Fachbehörden
  • Kommentierung von Risiko- und Wirksamkeitsbewertungen für Wirkstoffe anderer Mitgliedsstaaten
  • Bearbeitung allgemeiner und grundsätzlicher Fragen zum Aufnahmeverfahren von Wirkstoffen in die Unionsliste der genehmigten Wirkstoffe
  • Mitwirkung und Vertretung der deutschen Interessen im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission, der Europäischen Chemikalienagentur, den anderen EU-Mitgliedstaaten sowie den Staaten der OECD
  • Fachliche Beratung der Landesbehörden
  • Bereitstellung von Informationsmaterial für die Industrie, Behörden, Ministerien und die Öffentlichkeit sowie Durchführung von Fachtagungen zu spezifischen Themen
  • Mitwirkung beim REACH-CLP-Biozid Helpdesk; Zusammenarbeit mit den übrigen Mitgliedsstaaten bei Fragen von europäischer Bedeutung

Link

Kontakt

ChemD'in Dr. Kornelia Macho

Gruppenleiterin Gruppe 5.3 "Biozidverfahren, Prüfung von Wirkstoffen und Wirksamkeit"

Weitere Kontaktmöglichkeiten