Navigation und Service

Studentische Hilfskraft (w/m/d)

Bewerbungsfrist 10. Dezember 2022
Arbeitsort Dortmund

Wir, die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), sind eine Ressortforschungseinrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS). Wir betreiben Forschung, beraten die Politik und fördern den Wissenstransfer im Themenfeld Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Zudem erfüllen wir hoheitliche Aufgaben im Chemikalienrecht und bei der Produktsicherheit. An unseren Standorten Dortmund, Berlin und Dresden arbeiten rund 800 Beschäftigte.

Zur Mitwirkung an aktuellen Forschungsprojekten in den Themenfeldern Occupational Health Psychology, ressourcenorientierte Interventionen im Arbeitskontext, Arbeitszeit und Work-Life-Balance suchen wir am Sitz in Dortmund für die Wissenschaftliche Leitung des Fachbereiches 1 "Arbeitswelt im Wandel" zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Studentische Hilfskraft (w/m/d)

  • Entgeltgruppe 3 TVöD
  • Teilzeit – mit mind. 10 Std. / max. 12 Wochenstunden
  • befristet für maximal 2 Jahre

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit bei der Forschung zu ressourcenorientierten Interventionen, Arbeitszeit,
    Work-Life-Balance, Wohlbefinden und Gesundheit
  • Vorbereitung und Unterstützung bei der Erstellung wissenschaftlicher Publikationen
  • Vorbereitung und Unterstützung beim Erstellen von Vorträgen und Präsentationen
  • Literaturrecherchen, Literaturanalyse/-sichtung¸ Erhebung, Auswertung und Aufbereitung von Daten
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen (Lehrveranstaltungen, Konferenzen und Workshops)
  • Mitarbeit an Forschungsanträgen
  • Unterstützung bei administrativen Aufgaben 

  • Das Verfassen einer Masterarbeit ist im Rahmen unserer Forschungsprojekte möglich.

Ihr Profil:

  • Studium der Psychologie, mit Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie, oder Studium der Sozial-, Arbeits- oder Gesundheitswissenschaften (möglichst im letzten Bachelor- oder ersten Masterjahr)
  • Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten
  • gute statistische Kenntnisse
  • gute MS Office- und SPSS-Kenntnisse
  • gute Englischkenntnisse (in Wort und Schrift)
  • Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit, Organisationsgeschick

Wir bieten:

  • wir sehen, was Sie leisten: Anerkennung durch leistungsorientierte Prämienzahlung
  • persönliche Entwicklung: Wir fördern Ihre Potenziale durch gezielte Personalentwicklung
  • Flexibilität: gleitende Arbeitszeit von 6:00 Uhr bis 20:00 Uhr mit der Möglichkeit zum ortsflexiblen Arbeiten und individuelle Teilzeitmöglichkeiten
  • Ihr Arbeitsplatz: moderne, gut ausgestattete, barrierefreie und ergonomisch eingerichtete Arbeitsplätze
  • ein starkes Team: gutes Arbeitsklima in einer teamorientierten Struktur
  • wir sorgen für Sie: Gesundheitsförderung durch ein engagiertes betriebliches Gesundheitsmanagement

Interesse geweckt?

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Geschlechts, Alters, Ihrer ethnischen und sozialen Herkunft, etwaigen Behinderung, sexuellen Orientierung und Identität sowie Nationalität.

Wir haben uns unter andrem die Ziele gesetzt, die Gleichstellung von Frauen und Männern zu verwirklichen und die Familienfreundlichkeit sowie die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Berufstätigkeit für die Beschäftigten zu verbessern. Daher sind wir nach dem Bundesgleichstellungsgesetz besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu fördern, ist eine Teilzeitbesetzung der Stelle grundsätzlich für jedes Geschlecht möglich.

Auch eine Behinderung sollte Sie nicht hemmen, sich bei uns zu bewerben und uns Ihre Kompetenzen aufzuzeigen. Wir unterstützen daher ausdrücklich die Ziele der UN-Behindertenrechtskonvention und setzen uns nach Maßgabe des SGB IX und des Behindertengleichstellungsgesetzes besonders für die Belange von Menschen mit Handicap ein. Aus diesem Grund erfolgt hinsichtlich der Erfüllung der Ausschreibungsvoraussetzungen eine individuelle Betrachtung.

Dann senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 10.12.2022 per E-Mail an woehrmann.annemarit@baua.bund.de.         

Für Fragen zum Auswahlverfahren steht Ihnen Frau PD Dr. Anne Wöhrmann unter Tel. 0231 9071 2113 zur Verfügung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK