Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Sachgebietsleiterin / Sachgebietsleiter (w/m/d)

Bewerbungsfrist 7. Juni 2019
Arbeitsort Dortmund

Die BAuA ist eine Ressortforschungseinrichtung im Geschäftsbereich des BMAS. Sie betreibt Forschung, berät die Politik und fördert den Wissenstransfer im Themenfeld Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Zudem erfüllt die Einrichtung hoheitliche Aufgaben im Chemikalienrecht und bei der Produktsicherheit. An den Standorten Dortmund, Berlin und Dresden sowie in der Außenstelle Chemnitz arbeiten über 700 Beschäftigte.

Wir suchen für die Gruppe Z1 "Personal" für das Sachgebiet Z 1 b "Personalmanagement" am Standort Dortmund zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Sachgebietsleiterin / einen Sachgebietsleiter (w/m/d)

  • bis Entgeltgruppe 12 / Besoldungsgruppe A 13 g BBesO
  • Vollzeit
  • unbefristet

Das Aufgabengebiet beinhaltet neben der Leitung des Sachgebietes Personalmanagement mit aktuell 8 Beschäftigten in den Arbeitsbereichen Personalmanagement und Entgelt­abrechnungs­angelegenheiten auch die Bearbeitung personal- und eingruppierungs­rechtlicher Angelegenheiten grundsätzlicher Art.

Ihre Aufgaben:

  • fachliche und disziplinare Führung des Sachgebietes
  • Beratung von Führungskräften und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in personalrechtlichen Fragestellungen
  • Bearbeitung allgemeiner Personalangelegenheiten sowie Grundsatzangelegenheiten im Bereich des Beamten-, Arbeits- und Tarifrechts
  • Durchführung von Personalauswahlverfahren
  • Bearbeitung von Tätigkeitsbeschreibungen und Erstellung von Tätigkeitsbewertungen nach der TV
  • Entgeltordnung Bund
  • Umsetzung leistungsrechtlicher Angelegenheiten
  • Bearbeitung von Höhergruppierungen und Beförderungen sowie Altersteilzeitanträgen
  • Vorbereitung der dienstlichen Beurteilungsrunden
  • Betreuung und Umsetzung der Vergabe von Leistungsprämien
  • Weiterentwicklung vorhandener oder Konzipierung neuer Strukturen und Standards im Sachgebiet

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Fachhochschul-Abschluss oder Bachelor) mit dem Schwerpunkt Personalmanagement oder Vorbereitungsdienst für die Laufbahn des gehobenen Dienstes der allgemeinen/inneren Verwaltung
  • langjährige Berufserfahrung im Personalwesen im öffentlichen Dienst
  • idealerweise Erfahrungen in der Personalführung
  • motivierendes und überzeugendes (Führungs-) Handeln
  • fundierte Kenntnisse des Dienst-, Laufbahn- und Besoldungsrechts und des Arbeitsrechts sowie des Tarifrechts für den öffentlichen Dienst
  • fundierte Kenntnisse im Rahmen der befristungsrechtlichen Grundlagen, insbesondere des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) und des Teilzeitbefristungsgesetzes (TzBfG)
  • Kenntnisse der einschlägigen Regelungen des Beamtenversorgungsrechts, des Personalvertretungsrechts sowie des Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrechts
  • hohes Maß an Sozialkompetenz und Einfühlungsvermögen, aber auch Entscheidungskompetenz und Durchsetzungsvermögen
  • Kreativität sowie lösungsorientiertes Denken und Handeln

Wir bieten:

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • ein gutes Arbeitsklima in teamorientierten Strukturen
  • gleitende Arbeitszeiten
  • eine engagierte Personalentwicklung mit bedarfsgerechten Qualifizierungsmöglichkeiten
  • Möglichkeiten berufliche und familiäre Interessen miteinander zu vereinbaren
  • ein engagiertes betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Möglichkeit der Verbeamtung nach Einarbeitung und bei Vorliegen der Voraussetzungen (Eignung, Befähigung, fachliche Leistung)

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Begrüßt werden zudem Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Interesse geweckt?

Dann überzeugen Sie uns mit Ihrer aussagekräftigen Bewerbung bis zum 07.06.2019 und der Kennziffer 24/19 SGL Z 1b über die Plattform www.interamt.de.

Die Ausschreibung finden Sie dort unter der Stellen-ID 511224. Geben Sie hierbei im Betreff bitte die angestrebte Position und die Kennziffer an. Papier- und E-Mail-Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Für Fragen zum Auswahlverfahren steht Ihnen Frau Kohlwey, Tel. 0231 9071-2331 zur Verfügung; bei fachlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Linnemann Tel. 0231/ 9071-2993.

Weitere Informationen finden Sie unter www.baua.de.