Navigation und Service

Arbeitszeitberichterstattung für Deutschland: Wissenschaftliche Analysen zu aktuellen Themen

Projektnummer: F 2507 Projektdurchführung: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Status: Laufendes Projekt Geplantes Ende: 31. August 2023

Projektbeschreibung:

Wie Arbeitszeit menschengerecht gestaltet werden kann, ist ein wichtiges Thema im Arbeits- und Gesundheitsschutz. Der digitale Wandel hat diese Gestaltungsmöglichkeiten erweitert. Die Flexibilisierung von Arbeits- und Ruhezeiten, mehr Handlungsspielraum für Beschäftigte bei der Wahl der Arbeitszeit aber auch ortsflexible Arbeitsformen wie Telearbeit, Homeoffice oder mobiles Arbeiten prägen die öffentliche Debatte. Wie sich diese neuen Arbeitsformen auf die Gesundheit der Beschäftigen auswirken, ist jedoch bislang weitgehend unerforscht.

Ziel des Projekts ist es, diese Forschungslücken zu schließen, um die öffentliche Debatte aufzugreifen und evidenzbasiert zu versachlichen. Hierzu werden im Projekt Daten aus mehreren Erhebungswellen der BAuA-Arbeitszeitbefragung ausgewertet. Es werden sowohl Chancen als auch Risiken der neuen Arbeitszeitgestaltung untersucht, insbesondere im Hinblick auf die psychische und physische Gesundheit, das Wohlbefinden und die Work-Life-Balance der Beschäftigten. Im Vordergrund steht die Analyse der Wirkung von Arbeitszeitgestaltung auf die Gesundheit. Es werden etablierte Auswertungsmethoden angewandt, sowohl strukturentdeckende Verfahren (z. B. Hauptkomponenten-, Latente-Klassen-, Cluster- und Diskriminanzanalysen) als auch strukturprüfende Verfahren (z. B. Regressions- und Pfadanalysen bzw. Mehrebenen- und Strukturgleichungsmodelle).

Das Projekt stellt repräsentative Ergebnisse für Politik, Arbeitsschutzakteure und Sozialpartner bereit. So tragen die Ergebnisse dazu bei, dass die Arbeitszeit auch unter den veränderten Bedingungen des digitalen Wandels fundiert im Sinne der Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten gestaltet werden kann.

Publikationen

Kontakt

Fachgruppe 1.1 "Arbeitszeit und Flexibilisierung"

Service-Telefon: 0231 9071-2071 Fax: 0231 9071-2070

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK