Navigation und Service

REACh2SDS Workshop "Vom Registrierungs­dossier über das Sicherheitsdatenblatt zur Gefährdungsbeurteilung - Datenverfügbarkeit und -qualität zwischen REACH und Arbeitsschutz"

Save the date

Workshop

Termin: 27. Oktober 2020 bis 28. Oktober 2020Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort:

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
DASA Arbeitswelt Ausstellung
Stahlhalle
Friedrich-Henkel-Weg 1-25
44149 Dortmund

Inhalt:

Das REACh2SDS-Projekt analysiert die Qualität des Informationsflusses von REACH-Registrierungsdossiers in Sicherheitsdatenblätter für chemische Stoffe hinsichtlich ihrer Verwendbarkeit für die Gefährdungsbeurteilung am Arbeitsplatz.

Es werden umfassende Informationen über die Qualität der Daten zu Arbeitsplatzbelastungen mit chemischen Stoffen und zu empfohlenen Schutzmaßnahmen im Vergleich von REACH-Registrierungsdossiers und Sicherheitsdatenblättern ermittelt. Darüber hinaus wird durch Anwendung des Einfachen Maßnahmenkonzeptes Gefahrstoffe (EMKG) festgestellt, ob die Angaben zu Exposition und Schutzmaßnahmen angemessen sind.

Im Rahmen des Workshops werden die vorläufigen Ergebnisse des Forschungsprojektes vorgestellt. Identifizierte Problemfelder sowie potentielle Lösungsansätze werden diskutiert und in den aktuellen Kontext eingeordnet. Mit Hilfe praktischer Übungen soll das gegenseitige Verständnis für die unterschiedlichen Bedürfnisse der verschiedenen Akteure der Lieferkette gestärkt werden, um dadurch die Risiko- und Maßnahmenkommunikation in der Lieferkette von chemischen Stoffen zu verbessern.

Der REACh2SDS Workshop strebt einen lösungsorientierten und konstruktiven Austausch auf nationaler sowie europäischer Ebene an.

Weitere Informationen zum Programm werden hier veröffentlicht. Informationen zum REACh2SDS-Projekt finden Sie unter: www.baua.de/REACH2SDS

Hinweis:

Der Workshop findet in englischer Sprache statt.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung ist zwingend erforderlich. Aufgrund dessen können wir leider nicht mehr als 3 Personen von einer Firma/Institution/Behörde zulassen. Wir bitten um Verständnis. Sie erhalten im Juli 2020 Bescheid, ob Ihre Anmeldung berücksichtigt werden kann.

Teilnahmeentgelt: Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben. Veranstalter: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Kontakt (fachlich):

Nicoletta Godas

Adresse

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Friedrich-Henkel-Weg 1-25 44149 Dortmund

Kontakt (organisatorisch):

Elke Büdeker

Kontakt

Telefon: 0231 9071-2322 Fax: 0231 9071-2611

Adresse

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Friedrich-Henkel-Weg 1-25 44149 Dortmund
Anmeldefrist: 30.09.2020

Online-Anmeldung

Mehr zu Veranstaltungen

HinweisCookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, möchten wir - Ihr Einverständnis vorausgesetzt - für die Webanalyse Cookies verwenden. Sie können diese Entscheidung jederzeit in unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Erlauben