Navigation und Service

Dresdner Treffpunkt "Laserschutzbrillen korrekt auswählen und sicher anwenden"

Informationsveranstaltung

Termin: 25. März 2020, 13:00 Uhr bis 16:00 UhrZum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort:

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
Fabricestraße 8
01099 Dresden
Dresden

Inhalt:

Technische Schutzmaßnahmen schützen beim Bedienen von Laseranlagen vor Gefährdungen durch Laserstrahlung. Es gibt aber auch Situationen, in denen aufgrund der Gefährdungsbeurteilung die Verwendung einer Laserschutzbrille erforderlich ist, beispielsweise bei Service- oder Justierarbeiten. Die korrekte Auswahl der Schutzbrille ist von entscheidender Bedeutung für die Sicherheit der Beschäftigten. Anhand der DGUV-I 203-042 wird das Vorgehen zur Auswahl von Laserschutzbrillen erläutert.

Da Laserschutzbrillen teure Spezialprodukte sind, werden diese, einmal angeschafft, ohne Not nur selten ausgetauscht. In der betrieblichen Praxis werden häufig Schutzbrillen verwendet, die schon viele Jahre in Benutzung sind. Besitzen diese Produkte nach so langer Zeit noch eine ausreichende Schutzwirkung und können deshalb gefahrlos verwendet werden?

Hersteller prüfen die Schutzwirkung einer Laserschutzbrille nach Norm bei einem definierten Strahldurchmesser. In der Praxis können jedoch deutlich größere Strahldurchmesser auftreten. Wie kann der Laserschutz auch für diese Fälle sicher gewährleistet werden?

Anhand von Ergebnissen aus BAuA-Projekten werden diese Fragen in der Veranstaltung beantwortet.

Themen:

  • Wie wähle ich die richtige Laserschutzbrille aus?
  • Wie lange kann ich eine Laserschutzbrille verwenden?
  • Wie kann der Laserschutz gewährleistet werden, wenn der Strahldurchmesser deutlich größer ist, als von den Brillenherstellern getestet wurde?

Hinweis:

Anmeldung unbedingt erforderlich.

Teilnahmeentgelt: Ein Teilnahmeentgelt wird nicht erhoben. Veranstalter: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)Zielgruppen: Nutzer von Laserschutzfiltern, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte, Ämter für Arbeitsschutz

Kontakt (fachlich):

Winfried Janßen

Kontakt

Telefon: 0231 9071-2318

Adresse

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Friedrich-Henkel-Weg 1-25 44149 Dortmund

Kontakt (organisatorisch):

Regina Thorke

Kontakt

Telefon: 0351 5639-5464

Adresse

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Fabricestraße 8 01099 Dresden
Referent / in: Winfried Janßen, (BAuA); Rico Bühring, Uwe Urmoneit (Bayerisches Laserzentrum); Martin Brose (BG ETEM)Anmeldefrist: 24.03.2020

Online-Anmeldung

Mehr zu Veranstaltungen

HinweisCookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, möchten wir - Ihr Einverständnis vorausgesetzt - für die Webanalyse Cookies verwenden. Sie können diese Entscheidung jederzeit in unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

OK