Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

2. Fachveranstaltung für die Arbeitszeit­aufsicht der Länder

Fachveranstaltung

Termin: 3. Dezember 2019 bis 4. Dezember 2019

Veranstaltungsort:

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
Hörsaal, Haus I
Friedrich-Henkel-Weg 1-25
44149 Dortmund
Dortmund

Inhalt:

Mit der zweiten gemeinsamen Fachveranstaltung "Arbeitszeitgestaltung und Arbeitszeitrecht" von LASI und BAuA bieten wir Ihnen - den Akteurinnen und Akteuren der Arbeitszeitaufsicht - die Möglichkeit zum übergreifenden Erfahrungsaustausch. Im Plenum und in acht Workshops haben Sie Gelegenheit, mit Expertinnen und Experten praxisrelevante Fragen, aktuelle Themen und individuelle oder grundsätzliche Lösungsansätze aus dem Bereich der Arbeitszeitaufsicht zu diskutieren. Es besteht für Sie so die Möglichkeit, die Zusammenarbeit auch über Landesgrenzen hinweg auszubauen.

Unterstützung, Beiträge und Fragen sind erwünscht!

Für unser Workshop-Konzept benötigen wir noch jeweils einen Themenexperten der Länder, der bereit ist, gemeinsam mit einem Wissenschaftler die Moderation der Workshops zu übernehmen (Workshop-Themen: siehe Programm).

Ihre Beiträge und Fragen zu den Workshops, aber auch zu den allgemeineren Themen sind herzlich willkommen. Sie werden entweder für die Diskussion aufgegriffen und berücksichtigt, oder fließen in die Planung der Workshops bzw. der nächsten Fachveranstaltung ein. Selbstverständlich haben Sie auch während der Veranstaltung die Möglichkeit, Ihre Beiträge oder Fragen zu formulieren.

Das vorläufige Programm (PDF, 287 KB) der Veranstaltung kann hier heruntergeladen werden.

Hinweis:

Bitte melden Sie sich über die Veranstaltungsseite der BAuA an. Teilen Sie bitte mit, an welchen Workshops Sie teilnehmen möchten.

Teilnahmeentgelt: Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Zielgruppen: Arbeitsschutzbehörden der Länder

Kontakt (fachlich):

Frank Brenscheidt

Kontakt

Telefon: 0231 9071-2234

Adresse

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Friedrich-Henkel-Weg 1-25 44149 Dortmund

Kontakt (organisatorisch):

Hildegard Brinkmann

Kontakt

Telefon: 0231 9071-2614

Adresse

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Friedrich-Henkel-Weg 1-25 44149 Dortmund
Anmeldefrist: 15.11.2019

Online-Anmeldung

Mehr zu Veranstaltungen