Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Gefährdungsbeurteilung bei physischer Belastung

Informationsveranstaltung

Termin: 13. November 2019, 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
Fabricestraße 8
01099 Dresden
Dresden

Inhalt:

Ziel des Gemeinschaftsprojekts MEGAPHYS der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) und der Deutschen Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) war die Entwicklung eines Methodenpakets zur Gefährdungsanalyse physischer Belastung. Dabei sollten möglichst alle typischen Formen arbeitsbedingter physischer Belastungen Berücksichtigung finden. Darunter fallen in Anlehnung an die Klassifizierungen der Belastungen nach BGI/GUV-I 7011: manuelle Lastenhandhabung wie Heben/Halten/Tragen und Ziehen/Schieben, repetitive manuelle Arbeitsprozesse, Tätigkeiten mit hohen Krafteinwirkungen und belastungsintensive Körperhaltungen und -bewegungen. Es wurde ein Methodeninventar auf den verschiedenen Differenzierungsstufen der Gefährdungsbeurteilung entwickelt (Spezielles Screening, Experten-Screening, Messtechnische Analyse). Auf der Informationsveranstaltung werden einige Ergebnisse vorgestellt. Der Fokus liegt auf den neu- und weiterentwickelten Leitmerkmalmethoden und den messtechnischen Analysen.

Themen:

  • Information über neue Methoden für die Gefährdungsbeurteilung bei physischer Belastung
  • Hilfestellung bei der Auswahl passender Methoden der Gefährdungsbeurteilung für die jeweilige Arbeitssituation

Hinweis:

Anmeldung unbedingt erforderlich.

Teilnahmeentgelt: Ein Teilnahmeentgelt wird nicht erhoben. Veranstalter: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)Zielgruppen: Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebs- und Personalräte, Aufsichtspersonal der Länder und Unfallversicherungsträger, Führungskräfte, Unternehmer

Kontakt (fachlich):

Dr. Marianne Schust

Kontakt

Telefon: 030 51548-4433

Adresse

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Nöldnerstraße 40/42 10317 Berlin

Kontakt (organisatorisch):

Regina Thorke

Kontakt

Telefon: 0351 5639-5464 Fax: 0351 5639-5210

Adresse

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Fabricestraße 8 01099 Dresden
Referent / in: Dr. Marianne Schust (BAuA), Dr. Britta Weber, Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA)Anmeldefrist: 12.11.2019

Online-Anmeldung

Mehr zu Veranstaltungen