Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

2. Kolloquium "Psychische Erkrankungen in der Arbeitswelt und betriebliche Wiedereingliederung"

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) veranstaltet am 17. und 18. Juni 2019 ihr zweites Kolloquium zum Thema Return to Work (RTW) und Früherkennung von psychischen Erkrankungen.

Informationsveranstaltung

Termin: 17. Juni 2019, 13:00 Uhr bis 18. Juni 2019, 13:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
Raum A400
Nöldnerstraße 40/42
10317 Berlin

Inhalt:

Ziel ist es, sowohl mit Forschenden als auch mit Akteuren aus der Praxis aktuelle Forschungsprojekte zu diskutieren und sich über die derzeitige Wiedereingliederungspraxis in Deutschland auszutauschen.

Am ersten Veranstaltungstag werden insbesondere qualitative Studienergebnisse zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement und zur Vernetzung von betrieblichen und medizinisch-therapeutischen Akteuren zur Unterstützung von Früherkennung oder auch Rückkehr von Menschen mit psychischen Krisen und Erkrankungen präsentiert. Am zweiten Tag werden aktuell laufende Längsschnittstudien zum RTW-Prozess vorgestellt.

Das Programm (PDF, 250 KB) kann hier heruntergeladen werden.

Referentinnen und Referenten:
Heike Ohlbrecht, Carsten Detka, Susanne Kuczyk, Uni Magdeburg; Betje Schwarz (DRV); Eva Rothermund, Universitätsklinikum Ulm; Scott Stock-Gissendanner, Cornelia Weiß (IEGUS); Uwe Krähnke, Medical School Berlin; Monika Kohl (Klinikum rechts der Isar der TU München); Wiebke Wrage, Alexandra Sikora, Gundolf Schneider, Inga Lisa Schulz, Ralf Stegmann (BAuA)

Hinweis:

Eine Anmeldung wird bis zum 4. Juni 2019 unter der E-Mail fb3.3@baua.bund.de erbeten.

Veranstalter: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
Anmeldefrist: 04.06.2019

Mehr zu Veranstaltungen