Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Psychische Belastung bei der Arbeit als Aufgabe des betrieblichen Arbeitsschutzes

Informationsveranstaltung

Termin: 15. Mai 2019, 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
Fabricestraße 8
01099 Dresden
Dresden

Inhalt:

Das GDA-Programm "Schutz und Stärkung der Gesundheit bei arbeitsbedingter psychischer Belastung" hat in den letzten Jahren einen bedeutenden Beitrag dazu geleistet, das Thema der psychischen Belastung bei der Arbeit als wesentliches Element eines umfassenden betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes zu etablieren.

Im Rahmen ihrer Beratungs- und Überwachungstätigkeit haben die Aufsichtsdienste der Länder und der Unfallversicherungsträger fast 13.000 Betriebe beraten und überwacht, mit dem Ziel, ihre Gefährdungsbeurteilung (GB) auch hinsichtlich der psychischen Belastungen angemessen durchzuführen. Die Beratungs- und Überwachungstätigkeit der Aufsichtsdienste wurden begleitet durch zahlreiche Maßnahmen zur Information und Motivation von Betrieben und Beschäftigten, Qualifizierungsmaßnahmen von betrieblichen und überbetrieblichen Akteuren sowie Entwicklungen zu Instrumenten und Handlungshilfen. Die Ergebnisse dieser Betriebsbesuche sollen in der Veranstaltung dargestellt werden, um den tatsächlichen Stand, wie Betriebe mit der GB umgehen (können), besser einschätzen zu können. Weiterhin werden Erfahrungen von Aufsichtspersonen zusammengefasst, welche hemmenden und fördernden Elemente für die Durchführung der GB im Betrieb eine Rolle spielen.

Die Ergebnisse liefern Erkenntnisse, wie die GB besser in den Betrieben etabliert werden kann. Die Teilnehmer können die Ergebnisse beispielsweise bei der Konzeptionierung oder im Zuge der Durchführung einer GB in der Praxis anwenden.

Themen:

  • Psychische Belastungen
  • Gefährdungsbeurteilung

Hinweis:

Anmeldung unbedingt erforderlich.

Teilnahmeentgelt: Ein Teilnahmeentgelt wird nicht erhoben. Veranstalter: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)Zielgruppen: Unternehmer, Führungskräfte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Aufsichtspersonal der Länder und Unfallversicherungsträger, Betriebsärzte, Arbeitsschutzakteure

Kontakt (fachlich):

Dr. Attiya Khan

Kontakt

Telefon: 0351 564 8251

Adresse

Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Postfach 10 03 29 01073 Dresden

Kontakt (organisatorisch):

Regina Thorke

Kontakt

Telefon: 0351 5639-5464 Fax: 0351 5639-5210

Adresse

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Fabricestraße 8 01099 Dresden
Referent / in: Dr. Attiya Khan, Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr; Dr. Ludger Michels, NAK-GeschäftsstelleAnmeldefrist: 14.05.2019

Online-Anmeldung

Mehr zu Veranstaltungen