Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

EMKG-Workshop für Anwender

Neue rechtliche Grundlagen zur Gefährdungsbeurteilung - kombiniert mit der praxisnahen Anwendung des EMKG

Workshop

Termin: 13. Dezember 2018, 10:00 Uhr bis 14. Dezember 2018, 16:30 Uhr

Veranstaltungsort:

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
DASA Arbeitswelt Ausstellung - Gefahrstoffhalle
Friedrich-Henkel-Weg 1-25
44149 Dortmund

Inhalt:

Die Tätigkeit mit Gefahrstoffen kann Risiken bergen. Darum ist es wichtig, Gefährdungen beim Umgang mit chemischen Stoffen sicher und praxisnah zu beurteilen. Mit dem "Einfachen Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe" (EMKG) hat die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) eine solche Handlungshilfe entwickelt. Systematisch und in wenigen Schritten werden Gefährdungen mit den Modulen Einatmen, Haut, Brand und Explosion mit einer Maßnahmenstufe verknüpft. Eine konkrete Beschreibung der Maßnahmenstufe erfolgt durch die Schutzleitfäden, die als Checklisten eine übersichtliche Umsetzungshilfe vor Ort bieten.

Präsentation des Einfachen Maßnahmenkonzepts Gefahrstoffe (EMKG) auf der A+A 2015 in Düsseldorf © Uwe Völkner, Fotoagentur FOX

Wir beginnen am ersten Tag mit einem Überblick über Neues aus dem Gefahrstoffrecht. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Änderungen, die sich direkt auf Ihre Gefährdungsbeurteilung auswirken. Selbstverständlich erhalten Sie praktische Hinweise, wie Sie diese Änderungen dann umsetzen. Nach einem Einführungsvortrag in die EMKG Module stellen erfahrene EMKG-Anwender vor, wie das EMKG in ihrem Betrieb funktioniert. Die Vorträge enden explosiv.

Locker und in entspannter Atmosphäre lassen wir dann den Tag ausklingen. Bei einem gemeinsamen Abendessen lernen wir uns näher kennen und haben die Gelegenheit uns auszutauschen und Fachgespräche zu führen.

Im zweiten Teil der Veranstaltung wenden Sie das EMKG an ausgewählten Arbeitsplätzen an. Mit Hilfe des EMKG Kompakt und der EMKG Kompakt App verschaffen Sie sich dort einen ersten Überblick über die Gefährdungen und die zugehörige Maßnahmenstufe.

Wie Sie diese Maßnahmen konkret umsetzen, eine Betriebsanweisung erstellen und die Gefährdungsbeurteilung abschließend dokumentieren, zeigen Ihnen die nachfolgenden Workshops.

Hinweis

Dieser Workshop wendet sich an Sie als verantwortliche Person im Arbeitsschutz. Sie lernen als Einsteiger in kleinen Schritten das EMKG kennen. Sind Sie bereits mit dem EMKG vertraut, zeigen wir Ihnen unsere neusten Entwicklungen.

Hinweis:

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Ein weiterer inhaltsgleicher Workshop findet am 6./7. März 2019 statt.

Teilnahmeentgelt: 220 EUR (inkl. Tagungsunterlagen und Pausenverpflegung) mit Abendveranstaltung. Ihre Rechnung erhalten Sie frühestens Mitte November 2018 per E-Mail.Veranstalter: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Kontakt (organisatorisch):

Elke Büdeker

Kontakt

Telefon: 0231 9071-2322 Fax: 0231 9071-2611

Adresse

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Friedrich-Henkel-Weg 1-25 44149 Dortmund
Anmeldefrist: 14.11.2018

Mehr zu Veranstaltungen