Navigation und Service

Erlebensbild Arbeit bei Auszubildenden - Arbeitsschutz ist keine Nebensache

Fachtag

Termin: 26. Oktober 2017, 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Deutsches Hygiene-Museum
Marta-Fraenkel-Saal
Lingnerplatz 1
01069 Dresden

Inhalt:

Auszubildende sollen mit ihrer Ausbildung auch die Kompetenzen für ein sicheres und gesundes Arbeiten erwerben. Zu den Ausgangsbedingungen hierfür gehört ein modernes, umfassendes Verständnis von Arbeitsschutz bei Lehrern und Ausbildern.
Der Fachtag will den Fragen nachgehen

  • Welchen Anforderungen Berufsausbildung heute gerecht werden muss?
  • Wie Azubis über ihre Ausbildung denken und wodurch dieses Bild geprägt wird?
  • Wodurch sich Arbeitsbedingungen auszeichnen, die junge Menschen motivieren?
  • Welchen Stellenwert der Arbeitsschutz in der Ausbildung einnimmt?
  • Was Arbeitsschutz mit Fachkräftegewinnung zu tun hat?

Am Fachtag wirken zahlreiche Vertreter aus der Praxis und Azubis mit. Die Workshops am Nachmittag bieten die Möglichkeit, Themen zu vertiefen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Das Programm des Fachtages kann hier heruntergeladen werden.

Hinweis:

Anmeldung unbedingt erforderlich.

Teilnahmegebühr: Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben. Veranstalter: Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr in Kooperation mit der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)Zielgruppen: Berufsschullehrer und -lehrerinnen, Ausbilderinnen und Ausbilder, Azubis, Verantwortliche für Arbeitsschutz, zuständige Stellen für die Berufsausbildung

Kontakt (fachlich):

Carmen Scholtissek

Kontakt

Telefon: 0351 564-8258

Adresse

Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Postfach 10 03 29 01073 Dresden

Kontakt (organisatorisch):

Regina Thorke

Kontakt

Telefon: 0351 5639-5464 Fax: 0351 5639-5210

Adresse

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Fabricestraße 8 01099 Dresden
Anmeldefrist: 05.10.2017

Online-Anmeldung

Mehr zu Veranstaltungen