Navigation und Service

Arbeitsschutz? War das nicht irgendwas mit Helmen und Schutzbrillen? - Moderner Arbeitsschutz als wachsendes Berufsfeld für Studierende

Informationsveranstaltung

Termin: 24. Oktober 2017, 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Veranstaltungsort:

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
Fabricestraße 8
01099 Dresden
Dresden

Inhalt:

Der Arbeitsschutz bietet viele berufliche Möglichkeiten und ist sowohl für den Arbeitnehmer als auch den Arbeitgeber ein bedeutsamer Bestandteil von guter, lern- und gesundheitsförderlicher Arbeit. Das große Potenzial dieses Themenfeldes als zukünftiges Arbeitsfeld für Studierende wird während der Veranstaltung verdeutlicht.
In einem ersten, informativen Teil der Veranstaltung erfahren Sie:

  • wie das Arbeitsschutzsystem in Deutschland organisiert ist und welche Aufgaben die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin übernimmt
  • welche gesetzlichen Regelungen zum Arbeitsschutz zu beachten sind und welche Relevanz diesen aus Arbeitgeber- und Arbeitnehmerperspektive zukommt
  • welche maßgeblichen Normen und Erfahrungswerte für eine menschengerechte Arbeitsgestaltung zu beachten sind.

Im zweiten Teil der Veranstaltung werden Methoden zur Ermittlung physischer und psychischer Belastungen im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung erarbeitet und praktisch erklärt. Hierbei wird auch auf die konkrete Ableitung von Handlungsempfehlungen eingegangen. Es folgt eine abschließende Diskussionsrunde mit Expertinnen und Experten der Bundesanstalt.

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende und Doktoranden, u.a. der Fachrichtungen Psychologie, Medizin, Public Health, Soziologie und Kommunikationswissenschaften, Ingenieurwissenschaften und des Wirtschaftsingenieurwesens

Themen:

  • Arbeitsschutz
  • Relevanz lern- und gesundheitsförderlicher Arbeit
  • Gefährdungsbeurteilung physischer und psychischer Belastungen
  • Gesundheit am Arbeitsplatz als Berufsfeld

Hinweis:

Anmeldung unbedingt erforderlich.

Teilnahmegebühr: Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben. Veranstalter: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Kontakt (fachlich):

Dr. Ulrike Rösler

Adresse

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Fabricestraße 8 01099 Dresden

Kontakt (organisatorisch):

Regina Thorke

Kontakt

Telefon: 0351 5639-5464 Fax: 0351 5639-5210

Adresse

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Fabricestraße 8 01099 Dresden
Referent / in: B. A. Marit Bartetzko, Dr. Marlen Melzer, Dr. Ulrike Rösler, B. SC. Maren Saathoff, Marlies Kittelmann, Dr. Kersten Bux, Jan Krüger, BAuAAnmeldefrist: 23.10.2017

Online-Anmeldung

Mehr zu Veranstaltungen