Navigation und Service

Regionaler Transfer Dresden

Für den Regionalen Transfer entwickelt der Standort Dresden der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin speziell auf die mitteldeutsche Region zugeschnittene Angebote, um das Fachwissen der BAuA in die Praxis zu tragen.

Foto des Standortes Dresden

Kooperationspartner sind dabei die Arbeitsschutzverwaltungen der Länder, Unfallversicherungsträger, Krankenkassen, Kammern, Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbände, Fachverbände, betriebliche Arbeitsschutzakteure und wissenschaftliche Einrichtungen. Im Zusammenwirken mit ihnen erhalten kleine und mittelständische Unternehmen sowie ausgewählte Branchen in der Region Unterstützung bei der Gestaltung sicherer und gesunder Arbeitsbedingungen.

Auf unterschiedlichen Wegen informiert die BAuA Dresden hierfür zu aktuellen Arbeitsschutzthemen: zum Beispiel mit dem "Dresdner Treffpunkt Sicherheit und Gesundheitsschutz" an fast 30 Themennachmittagen im Jahr, mit Seminaren, Fachmessen und Veranstaltungen oder mit den Erfahrungsaustauschen für Unternehmer und Führungskräfte zum präventiven Arbeits- und Gesundheitsschutz (PAGS) und mit der Fachbibliothek Arbeitsschutz.

Weitere Informationen