Navigation und Service

Oberflächencharakteristik von Bodenbelägen und deren Rutschhemmung

Im Rahmen des Forschungsprojekts wurden verschiedene Parameter von Bodenbelägen, wie Oberflächentopografie im Mikro- und Makrobereich, Mikroreibung und Verformungseigenschaften bestimmt und mit den mittels Gleitreibungsmessgerät, Pendelgleiter und Abrollgleiter bestimmten Reibwerten verglichen.

Untersucht wurden unprofilierte Bodenbeläge (Fliesen, Feinsteinzeug, Naturstein, Betonwerkstein und Laminat), die mit unterschiedlichen Verfahren zur Verbesserung der Rutschsicherheit nachbehandelt wurden.

Im vorliegenden Bericht werden Zusammenhänge zwischen den ermittelten Oberflächenparametern und der Rutschhemmung diskutiert. Die Ergebnisse dienen als Grundlage für die Entwicklung neuer Messtechniken zur Beurteilung der rutschhemmenden Eigenschaften von Bodenbelägen. Weiterhin werden Aussagen zur Wirksamkeit der verschiedenen Nachbehandlungsverfahren (Chemische Behandlung, Schleifen, Laserbearbeitung) für die untersuchten mineralischen Bodenbeläge getroffen.

Bibliografische Angaben

A. Schnell, L. Goretzki, W. P. Weinhold:
Oberflächencharakteristik von Bodenbelägen und deren Rutschhemmung
1. Auflage. Bremerhaven: Wirtschaftsverlag NW Verlag für neue Wissenschaft GmbH 2007. 
(Schriftenreihe der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin: Forschungsbericht, Fb 1090)

ISBN: 978-3-86509-649-4, Seiten 92, Projektnummer: F 1982, Papier

vergriffen