Navigation und Service

BAuA Dresden: Fabricestraße 8 - ein Baudenkmal mit wechselvoller Geschichte

Die BAuA ist eine Ressortforschungseinrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Über 600 Beschäftigte arbeiten an den Standorten in Dortmund, Berlin und Dresden sowie in der Außenstelle Chemnitz. Der Standort Dresden ist besonders auf den regionalen Wissenstransfer spezialisiert.

In den ehemaligen Gerichtssälen finden heute Informationsveranstaltungen und Workshops zu aktuellen Themen von Sicherheit und Gesundheitsschutz statt. Dieses Faltblatt informiert in kompakter Form über die Geschichte des Gebäudes in der Fabricestraße 8.

Bibliografische Angaben

BAuA Dresden: Fabricestraße 8 - ein Baudenkmal mit wechselvoller Geschichte. 
Dortmund: 2014. Seiten 2, Papier, PDF-Datei

Artikel "BAuA Dresden: Fabricestraße 8 - ein Baudenkmal mit wechselvoller Geschichte" Herunterladen (PDF, 279KB, Datei ist nicht barrierefrei)