Navigation und Service

Kausales Schließen auf der Grundlage von Beobachtungsstudien

Workshop vom 17. November 2005 in Berlin

Die Arbeitsgruppe "Epidemiologie/Risikoabschätzung" der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) und die Arbeitsgruppe "Epidemiologie in der Arbeitswelt" der Deutschen Gesellschaft für Arbeits- und Umweltmedizin (DGAUM), der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie (DGEpi) und der Gesellschaft für medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS) haben am 17.11.2005 in Berlin gemeinsam einen Workshop zum Thema "Kausales Schließen auf der Grundlage von Beobachtungsstudien" durchgeführt.

Der Workshop beinhaltete sowohl Themen zum Problem des kausalen Schließens bei epidemiologischen Beobachtungsstudien als auch zum Bedarf an neuen epidemiologischen Maßzahlen, die das kausale Schließen unterstützen. Diese Broschüre enthält die Beiträge des Workshops.

Bibliografische Angaben

Kausales Schließen auf der Grundlage von Beobachtungsstudien. Workshop vom 17. November 2005 in Berlin
1. Auflage. Dortmund: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin 2007. 
ISBN: 978-3-88261-057-4, Seiten 90, Projektnummer: F 2129, Papier, PDF-Datei

Artikel "Kausales Schließen auf der Grundlage von Beobachtungsstudien" Herunterladen (PDF, 862KB, Datei ist nicht barrierefrei)