Navigation und Service

Arbeit des Ausschusses für Gefahrstoffe (AGS) und Anpassungen der Gefahrstoffverordnung

Der Ausschuss für Gefahrstoffe (AGS) hat gemäß § 20 Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) insbesondere zu ermitteln, wie die in der Gefahrstoffverordnung gestellten Anforderungen erfüllt werden können und dazu die entsprechenden Regeln und Erkenntnisse zu erarbeiten, und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) in allen Fragen zu Gefahrstoffen zu beraten. Die Arbeitsweise des AGS und die Vorschläge des AGS für eine Anpassung der Gefahrstoffverordnung werden kurz skizziert.

Dieser Artikel ist in der Zeitschrift "sicher ist sicher", Ausgabe 11/2015, S. 538-541 (www.sisdigital.de) erschienen.

Bibliografische Angaben

M. Henn:
Arbeit des Ausschusses für Gefahrstoffe (AGS) und Anpassungen der Gefahrstoffverordnung. 
in: sicher ist sicher, Ausgabe 11/2015 2015. Seiten 538-541, PDF-Datei

Artikel "Arbeit des Ausschusses für Gefahrstoffe (AGS) und Anpassungen der Gefahrstoffverordnung" Herunterladen (PDF, 740KB, Datei ist nicht barrierefrei)