Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

How does the labour inspectorate address psychosocial risks in European countries? A qualitative case study approach

Der Tagungsbeitrag "How does the labour inspectorate address psychosocial risks in European countries? A qualitative case study approach" ist im Abstractband der 12th Conference of the European Academy of Occupational Health Psychology "OHP in times of change: society and the workplace" (11.-13. April 2016) erschienen (S. 83).

Bibliografische Angaben

M. Ertel, H. Janetzke:
How does the labour inspectorate address psychosocial risks in European countries? A qualitative case study approach. 
in: Book of Proceedings. 12th Conference of the European Academy of Occupational Health Psychology "OHP in times of change: society and the workplace", 11.-13.4.2016, Athen / K. Teoh, V. Dediu, N. J. Saade, J. Hassard (Hrsg.) Nottingham: EAOHP 2016. Seiten 83, Projektnummer: F 2339

Forschungs­projekte

ProjektnummerF 2339 StatusAbgeschlossenes Projekt Gefährdungsbeurteilung psychosozialer Belastung in der EU: Handlungsrahmen, Strategien und Umsetzung auf betrieblicher Ebene - eine vergleichende europäische Untersuchung

Zur Projektbeschreibung : Gefährdungsbeurteilung psychosozialer Belastung in der EU: Handlungsrahmen, Strategien und Umsetzung auf betrieblicher Ebene - eine vergleichende europäische Untersuchung …