Navigation und Service

How does the labour inspectorate address psychosocial risks in European countries? A qualitative case study approach

Der Tagungsbeitrag "How does the labour inspectorate address psychosocial risks in European countries? A qualitative case study approach" ist im Abstractband der 12th Conference of the European Academy of Occupational Health Psychology "OHP in times of change: society and the workplace" (11.-13. April 2016) erschienen (S. 83).

Bibliografische Angaben

M. Ertel, H. Janetzke:
How does the labour inspectorate address psychosocial risks in European countries? A qualitative case study approach. 
in: Book of Proceedings. 12th Conference of the European Academy of Occupational Health Psychology "OHP in times of change: society and the workplace", 11.-13.4.2016, Athen / K. Teoh, V. Dediu, N. J. Saade, J. Hassard (Hrsg.) Nottingham: EAOHP 2016. Seiten 83, Projektnummer: F 2339

Forschungs­projekte

ProjektnummerF 2339 StatusAbgeschlossenes Projekt Gefährdungsbeurteilung psychosozialer Belastung in der EU: Handlungsrahmen, Strategien und Umsetzung auf betrieblicher Ebene - eine vergleichende europäische Untersuchung

Zur Projektbeschreibung : Gefährdungsbeurteilung psychosozialer Belastung in der EU: Handlungsrahmen, Strategien und Umsetzung auf betrieblicher Ebene - eine vergleichende europäische Untersuchung …

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK