Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Molekularbiologische Charakterisierung luftgetragener Bakterien in Emissionsproben aus Hähnchenmastanlagen

An einem Masthähnchenstall wurden isokinetische Emissionsprobenahmen an einem Abluftkamin mittels Impingement über 2,5 Mastperioden durchgeführt. Die Proben wurden kultivierungsunabhängig qualitativ und quantitativ hinsichtlich der vorliegenden Bakteriengemeinschaft untersucht. Die Gesamtzellzahl-Bestimmung nach DAPI-Anfärbung ergab zu Beginn der Mastperiode eine Zellfracht von 1 · 108 Zellen/s und stieg am Ende der Mastperiode auf 5 · 1010 Zellen/s an. Über eine Mastperiode wurde aufgrund der ermittelten Frachten eine Gesamtemission von etwa 1016 Zellen extrapoliert. Die 16S-rRNA-Gensequenzanalysen der Emissionsproben zeigten, dass es im Verlauf der Mastperiode zu einer Veränderung der emittierten Bakteriengemeinschaft kommt. Mit fortschreitender Mastdauer wurde eine Zunahme an Sequenzen von Fäkalbakterien festgestellt. Demgegenüber wurde eine Abnahme der dominierenden Gattung Staphylococcus beobachtet. Die molekularen Analysen zeigten, dass 16S-rRNA-Gensequenzen von Bakterien vorlagen, die a) keiner der bislang kultivierten Bakterienarten zugeordnet werden können und b) bislang im Zusammenhang mit Geflügelställen nicht erwartet wurden. So wurde beispielsweise nachgewiesen, dass der Anteil der Zellen der Gattung Jeotgalicoccus (Jeot-Cluster-I) an der Gesamtzellzahl während der Mastperiode von 0,4 am Anfang auf 6,7 % am Ende der Mastperiode anstieg. Teilweise wurden in den Emissionen auch Sequenzen detektiert, die am ähnlichsten zu Aerococcus viridans, Enterococcus hirae, E. faecium, Escherichia albertii und Staphylococcus saprophyticus waren und somit die Emission von Mikroorganismen der Risikogruppe 2 aufzeigen.

Dieser Artikel ist in der Zeitschrift "Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft", Volume 72, Nr. 3, S. 99-103 (www.gefahrstoffe.de) erschienen.

Bibliografische Angaben

E. Martin, A. Gessner, A. Gärtner, U. Jäckel:
Molekularbiologische Charakterisierung luftgetragener Bakterien in Emissionsproben aus Hähnchenmastanlagen. 
in: Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft, Volume 72, Nr. 3 2012. Seiten 99-103, Projektnummer: F 2163, PDF-Datei

Artikel "Molekularbiologische Charakterisierung luftgetragener Bakterien in Emissionsproben aus Hähnchenmastanlagen" Herunterladen (PDF, 144KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Forschungs­projekte

ProjektnummerF 2163 StatusAbgeschlossenes Projekt Entwicklung von Gen-basierten Analysesystemen zum Nachweis von Bakterien als Auslöser von Atemwegserkrankungen durch Bioaerosole an Arbeitsplätzen

Zur Projektbeschreibung : Entwicklung von Gen-basierten Analysesystemen zum Nachweis von Bakterien als Auslöser von Atemwegserkrankungen durch Bioaerosole an Arbeitsplätzen …