Navigation und Service

Gefährdungsbeurteilung psychosozialer Belastungen im europäischen Vergleich

Das Working Paper vermittelt Erkenntnisse zu Ausgangsbedingungen, Akteurskonstellationen und Verläufen der Gefährdungsbeurteilung psychosozialer Belastung unter jeweils unterschiedlichen nationalen Handlungsbedingungen. Im Rahmen des zugrundeliegenden Projektes wurden zehn betriebliche Fallstudien - ergänzt durch Interviews mit überbetrieblichen Experten und Dokumentenanalysen - in vier europäischen Ländern durchgeführt: in Schweden, Dänemark, Großbritannien und Spanien.

Das Working Paper "Gefährdungsbeurteilung psychosozialer Belastungen im europäischen Vergleich" kann von der Internetseite der Hans-Böckler-Stiftung heruntergeladen werden.

Bibliografische Angaben

H. Janetzke, M. Ertel:
Gefährdungsbeurteilung psychosozialer Belastungen im europäischen Vergleich. 
in: Forschungsförderung Working Paper, Nr. 16, Hrsg.: Hans-Böckler-Stiftung Düsseldorf: 2016. Seiten 89, Projektnummer: F 2339

Forschungs­projekte

ProjektnummerF 2339 StatusAbgeschlossenes Projekt Gefährdungsbeurteilung psychosozialer Belastung in der EU: Handlungsrahmen, Strategien und Umsetzung auf betrieblicher Ebene - eine vergleichende europäische Untersuchung

Zur Projektbeschreibung : Gefährdungsbeurteilung psychosozialer Belastung in der EU: Handlungsrahmen, Strategien und Umsetzung auf betrieblicher Ebene - eine vergleichende europäische Untersuchung …

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK