Navigation und Service

Zum Stand von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

Die Daten des Berichts "Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit" (SuGA) zeigen für das Berichtsjahr 2019 und damit für die Zeit vor der Corona-Pandemie, dass die Anzahl der Arbeits- und Wegeunfälle über die Jahre rückläufig ist und dass mehr Anzeigen auf Verdacht einer Berufskrankheit gestellt wurden als noch im Vorjahr. Weiterhin verweisen die Zahlen zum Arbeitsunfähigkeitsgeschehen und zu den Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit auf die nach wie vor hohe Relevanz der Auswirkungen psychischer Erkrankungen auf die Arbeitswelt. Doch die Corona-Pandemie stellt die Arbeitswelt vor neue Herausforderungen. Vorläufige Zahlen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) für das Jahr 2020 zeigen, dass sich die Pandemie deutlich auf das Unfall- und Erkrankungsgeschehen bei der Arbeit auswirkt.

Dieser Artikel ist im Journal "sicher ist sicher", Volume 72, Nr. 4, S. 174-178 erschienen.

Bibliografische Angaben

M. Lück:
Zum Stand von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. 
in: sicher ist sicher, Volume 72, Nr. 4 2021. Seiten 174-178, DOI: 10.37307/j.2199-7349.2021.04.04

Artikel "Zum Stand von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit" Herunterladen (PDF, 689 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Weitere Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK