Navigation und Service

Stärkung des Arbeitsschutzes durch Regelwerke und Handlungshilfen

Im Verlaufe der Corona-Pandemie wurden sowohl von Bundes- und Landesregierung, als auch auf regionaler Ebene sowie durch Gewerkschaften, Kammern und Innungen neue Regelungen bzw. Handlungsempfehlungen herausgegeben, die eine verlässliche Grundlage für den betrieblichen Umgang mit der Pandemiesituation liefern sollen. Daneben gelten auch weiterhin grundlegende Vorschriften wie die Biostoffverordnung oder das Arbeitsschutzgesetz. Die Frage ist, inwieweit die Regulierungen und Handlungshilfen in den Betrieben bekannt sind und sich letztlich als nützlich für den praktischen Einsatz im Arbeitsschutz zeigen.

Der Beitrag ist im Heft 3/2021 der im Verlag C.H.BECK erscheinenden Zeitschrift "Arbeitsschutz in Recht und Praxis" (ARP) ab Seite 86 veröffentlicht worden.

Bibliografische Angaben

A. Tausch, L. Adolph:
Stärkung des Arbeitsschutzes durch Regelwerke und Handlungshilfen. 
in: Arbeitsschutz in Recht und Praxis, Volume 2, Ausgabe 3 2021. Seiten 86-89, Projektnummer: F 2513

Artikel "Stärkung des Arbeitsschutzes durch Regelwerke und Handlungshilfen" Herunterladen (PDF, 3 MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Forschungs­projekte

ProjektnummerF 2513 StatusLaufendes Projekt Evaluation von SARS-CoV-2 Arbeits- und Infektionsschutzmaßnahmen

Zur Projektbeschreibung : Evaluation von SARS-CoV-2 Arbeits- und Infektionsschutzmaßnahmen …

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK