Navigation und Service

Die Anfänge des Arbeitsschutzes

Menschengerechte Arbeit ist keine Selbstverständlichkeit. Als im Verlauf des 19. Jahrhunderts mehr und mehr Fabriken in Deutschland entstanden, wurden nicht nur die Arbeitsdauer, -geschwindigkeit und die Entlohnung zum Problem. Auch die Häufigkeit von Unfällen und Erkrankungen durch physikalisch-mechanische und chemische Faktoren (z. B. Schleifsteinstaub) stieg - und damit die Bedeutung des Arbeit(er)schutzes. Wann, wie und durch wen ist er entstanden?

Dieser Artikel ist im Journal "sicher ist sicher", Volume 72, Nr. 2, S. 87-90 erschienen.

Bibliografische Angaben

M. Krause:
Die Anfänge des Arbeitsschutzes. 
in: sicher ist sicher, Volume 72, Nr. 2 2021. Seiten 87-90, DOI: 10.37307/j.2199-7349.2021.02.08

Artikel "Die Anfänge des Arbeitsschutzes" Herunterladen (PDF, 634 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK