Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Berufsspezifische Häufigkeit der Arbeitsunfähigkeit aufgrund von Thrombose und assoziierten Venenentzündungen

Der gesamte Artikel kann von der Internetseite des Journals "Das Gesundheitswesen. Gemeinsam forschen - gemeinsam handeln", Volume 79, Ausgabe 08/09, S. 656-804 heruntergeladen werden: "Berufsspezifische Häufigkeit der Arbeitsunfähigkeit aufgrund von Thrombose und assoziierten Venenentzündungen" (ggfs. kostenpflichtig).

Bibliografische Angaben

C. Brendler, F. Liebers, U. Latza:
Berufsspezifische Häufigkeit der Arbeitsunfähigkeit aufgrund von Thrombose und assoziierten Venenentzündungen. 
in: Das Gesundheitswesen, Gemeinsam forschen - gemeinsam handeln, Volume 79, Ausgabe 08/09 2017. Seiten 656-804, Projektnummer: F 2255, DOI: 10.1055/s-0037-1605931

Forschungs­projekte

ProjektnummerF 2255 StatusAbgeschlossenes Projekt Berufsspezifisches Risiko für das Auftreten von Arbeitsunfähigkeit durch Muskel-Skelett-Erkrankungen und Krankheiten des Herz-Kreislaufsystems - Bestimmung von Berufen mit hoher Relevanz für die Prävention

Zur Projektbeschreibung : Berufsspezifisches Risiko für das Auftreten von Arbeitsunfähigkeit durch Muskel-Skelett-Erkrankungen und Krankheiten des Herz-Kreislaufsystems - Bestimmung von Berufen mit hoher Relevanz für die Prävention …