Navigation und Service

Das Zulassungsverfahren im Rahmen der REACh-Verordnung

Die REACh-Verordnung stellt Hersteller und Anwender gewisser Stoffe und Chemikalien vor große Herausforderungen. Betroffen sind fast alle Branchen der europäischen Wirtschaft, unter anderem auch galvanische Betriebe, die Chrom(VI)-Schichten erzeugen. Dieser Artikel gibt einen grundsätzlichen Überblick über chemikalienrechtliche Veränderungen, das Zulassungsverfahren gewisser Stoffe und der allgemeinen Vorgehensweise.

Der gesamte Artikel kann über die Internetseite des Journals "Galvanotechnik", Ausgabe 5 (2015), S. 950-955 bezogen werden: "Das Zulassungsverfahren im Rahmen der REACh-Verordnung" (ggfs. kostenpflichtig).

Bibliografische Angaben

R. Weiß:
Das Zulassungsverfahren im Rahmen der REACh-Verordnung. 
in: Galvanotechnik, Ausgabe 5 2015. Seiten 950-955